WER DAS GEHEIMNIS DER TÖNE KENNT, KENNT DAS MYSTERIUM DES GANZEN WELTALLS.
HAZRAT INAYAT KAHN
Indischer Sufi-Meister

Die 7 Ebenen

Wenn ich von Ebenen spreche, so möchte ich diese hier sehr kurz beschreiben und beziehe mich dabei auf die zeitlosen Weisheitslehren. Die Ebenen wirken alle gleichzeitig und unterscheiden sich nur durch die Qualität ihrer Frequenz.

Aus dem Feuermeer entspringt ein Funke, der seine eigene Monade bildet
mit dem Willen, sich zu inkarnieren auf Ebene 7.
Hier beginnt der unsterbliche Teil des Menschen von Ebene 1 - 4.
GEIST

oder

MONADE
11. Logos

2. Logos

3. Logos
Höchstes göttliches Sein

Christusbewusstsein

Drei Aspekte in Einem
SEELE

oder

HÖHERES
SELBST
2Atmische oder geistige EbeneSitz des Gottesbewusstseins. Von hier kommt die Bewusstwerdung der Unsterblichkeit und das Wissen um das Eins sein mit allem. Dieser Zustand muss willentlich erarbeitet werden.
3Buddhische oder intuitive EbeneHier ist der Sitz der Intuition. Sie kommt plötzlich, ohne unseren Willen. Von hier aus kommen auch die schöpferische Kreativität, Kunst und Musik.
4Höhere Verstandesebene Hier sitzt das abstrakte Denken, wie z.B. das Symboldenken und das religiöse, auf Gott gerichtete Denken. Hier erkennt man den Menschen jenseits von Antipathie und Sympathie. Von dieser Ebene aus arbeitet die Astrologie.
Ab hier beginnt der sterbliche Teil des Menschen von Ebene 5 - 7.
FORM

oder

MATERIE

oder

PERSÖNLICHKEIT

oder

NIEDERES
SELBST
5Niedere VerstandesebeneAuf dieser Ebene entsteht der Stoff der konkreten Gedanken, die mittels des physischen Gehirns (auf Ebene 7) festgehalten werden können. Das wissenschaftliche Denken, das materielle Denken und das ich-gerichtete Persönlichkeitsdenken entstehen hier. Von hier aus arbeitet die klassische Psychologie.
6AstralebeneAuf dieser Ebene befinden sich die Gefühle, vom "siebtem Himmel" über Mutterliebe, religiöses Empfinden bis hin zu Begierden, Süchten, Zorn und Hass.
7ÄtherebeneAuf dieser Ebene befindet sich der Ätherstoff, der die Verbindung zwischen den feinen kosmischen Schwingungen und dem stofflichen Körper herstellt. Hier nehmen wir das Sonnenlicht auf. Diese Ebene führt die Stoffwechselvorgänge in jeder Zelle durch und steigert unsere Abwehrkräfte. Hier befinden sich die Chakren. Der Ätherkörper kann durch Drogen, Alkohol, Stress, fehlendes Sonnenlicht und zu wenig Schlaf geschwächt werden.
Physisch dichte EbeneDies ist die Ebene unseres physischen Körpers mit Nerven- und Blutkreislauf, Verdauungssystem, Organen, Knochen und Muskeln. Die Drüsen bilden hier das Pendant zu den Chakren auf der Ätherebene und übersetzen die von ihnen kommenden Energien für den physischen Körper. Hier arbeitet die Schulmedizin.

 

 

Sieben-Ebenen-Gesamtschau

Quelle farbige Grafik: I. Eisenmann-Stock: „Kosmische Gesetze im Spiegel der Seele“