WENN DIE SEELE BEREIT IST, SIND ES DIE DINGE AUCH.
WILLIAM SHAKESPEARE
Englischer Dichter

Lebensuhr (innere Dynamik)

Lebensuhren.inddSeit ewigen Zeiten hat der Mensch sein Leben an den Zyklen der Planeten ausgerichtet. Heute schauen die Menschen weniger zum Himmel als vielmehr in ihre Agenda. Alle unsere Aktivitäten vollziehen sich innerhalb der Struktur von Tages-, Monats- und Jahreszyklen. Dass jeder Mensch dabei mit einer individuellen Lebensuhr unterwegs ist, ist weniger bekannt und fällt oft erst dann auf, wenn sich Themen wiederholen oder wir in eine Krise geraten, deren Überwindung uns zu einem Weiterkommen verhelfen.

Der Alterspunkt ist ein fiktiver Punkt auf unserer Lebensuhr. Er beginnt beim Aszendent und wandert gegen den Uhrzeigersinn durch das Horoskop. Für jedes Haus benötigt der Alterspunkt sechs Jahre. So können wir unseren inneren Entwicklungsweg auf unserer Lebensuhr verfolgen und erkennen, wo wir gerade im Leben „stehen“. Diese Methode wird immer dann verwendet, wenn es um eine Standortbestimmung geht.

In den ersten sechs Lebensjahren wandert er durch das erste Haus, von sieben bis zwölf durch das zweite Haus, usw. So befindet der Alterspunkt sich bei Gleichaltrigen immer im selben Haus. Mit 36 Jahren ist er am Deszendenten (gegenüber vom Aszendenten) angelangt, mit 42 Jahren betritt er das achte Haus, mit 54 Jahren stehen wir am Zenit des Lebens, im 10. Haus, das Haus der Karriere. Mit 72 Jahren ist ein Umlauf vollzogen, und es beginnt eine neue Lebensphase.

Anhand dieses 6-Jahres-Rhythmus können wir unsere psychologische Entwicklungs- und Entfaltungsdynamik (Jupiter) ablesen, also unsere innere Weiterentwicklung auf dem Weg. Dabei gibt es Spitze-Zeiten und Talpunkt-Zeiten. Von Geburt an alle sechs Jahre erleben wir eine „Spitzen-Zeit“ und wechseln den Lebensschwerpunkt: 6, 12, 18, 24, 30, 36, 48, 54, 60, 66, 72, 78, 84, 90, 96.

Lebensuhren.indd0-6 Jahre: Ich-Bildung
6-12 Jahre: Schaffung eines eigenen Lebensraumes
12-18 Jahre: Lern- und Bildungsphase
18-24 Jahre: Elternhaus-Ablösung
24-30 Jahre: Experimentier- und Erprobungsphase
30-36 Jahre: Marktlücke finden, Existenz bewältigen
36-42 Jahre: Intensive Beziehungen, Partnerschaftsverträge
42-48 Jahre: Wandlungsphase, Loslassen
48-54 Jahre: Bildung einer eigenen Lebensphilosophie
54-60 Jahre: Berufung und Selbstverwirklichung. Individuation.
60-66 Jahre: Frei gewählte Beziehungen, Freunde oder Isolation
66-72 Jahre: Phase der Verinnerlichung, Biographiearbeit oder Vereinsamung
72-78 Jahre: Neue Ich-Bildung oder Lebensverweigerung
78-84 Jahre: Konzentration auf das Wesentliche
84-90 Jahre: Die weise Instanz innerhalb der Gemeinschaft

Von der ersten Krise (Trotzalter mit 3 Jahren und 8 Monaten) kommen wir alle sechs Jahre zu einer Talpunkt-Phase. Dies sind Weiterentwicklungsphasen, Phasen der Verinnerlichung. Meistens sind wir in diesen Zeiten sehr mit uns beschäftigt und beginnen, umzudenken. Im Volksmund spricht man von Krisen. Diese Phasen beginnen meist ein halbes Jahr vor dem exakten Talpunkt, spitzen sich zum Talpunktmonat zu, nehmen danach während ca eines halben Jahres wieder an Intensität ab, und wir wenden uns wieder vermehrt dem Aussen zu – als neuer Mensch. Wir können diese Wandlungsphasen freiwillig annehmen, oder wir werden von aussen dazu „gezwungen“. Zeitlich erleben wir diese Umkehrphasen (Talpunkte) hin zu neuen Horizonten in folgenden Jahren:

Lebensuhren.indd3 Jahre 8 Monate (1. Haus): Trotzalter, Ich-Bildung
9 Jahre 8 Mt (2. Haus): Entdeckung eigener Talente, eigener Lebensraum
15 Jahre 8 Mt (3. Haus): Identitätskrise, Rebellion
21 Jahre 8 Mt (4. Haus): Elternhaus-Ablösung
27 Jahre 8 Mt (5. Haus): Experimentierphase, Liebeskrisen
33 Jahre 8 Mt (6. Haus): Eigene Marktlücke finden, Berufskrise
39 Jahre 8 Mt (7. Haus): Neue Lebensweise finden, Partnerschaftskrise
45 Jahre 8 Mt (8. Haus): Stärkste Loslassphase im Leben, „Midlife-Crisis“
51 Jahre 8 Mt (9. Haus): Neue Lebensphilosophie, Sinnkrise
57 Jahre 8 Mt (10. Haus): Autoritäts-,Individuationsphase, Krönung oder Fall
63 Jahre 8 Mt (11. Haus): Geistige Pubertät, neue Freundschaften
69 Jahre 8 Mt (12. Haus): Phase der Verinnerlichung, Spiritualität
75 Jahre 8 Mt (1. Haus): Neue Ich-Bildung auf der Basis der Weisheit
81 Jahre 8 Mt (2. Haus): Neue Lebensräume durch Loslassen
87 Jahre 8 Mt (3. Haus): Vertiefung der eigenen Spiritualität und Sinnfindung
93 Jahre 8 Mt (4. Haus): Neue Aufgaben im Kollektiv oder persönlicher Rückzug

Zum individuellen Faktor wird der Alterspunkt durch die jeweils unterschiedliche Zeichenaufteilung eines Geburtshoroskops und durch die Aspekte, die er bei seiner Wanderung zu den verschiedenen Planeten im individuellen Horoskop bildet. Voraussetzung ist das Vorliegen einer möglichst minutengenauen Geburtszeit. Liegt keine genaue Geburtszeit vor, besteht durch die Umkehrung dieser Methode die Möglichkeit, anhand von 10 oder mehr Daten (Monat/Jahr) zu markanten Ereignissen im Leben die Geburtszeit herauszufinden.

Lesen Sie auch meinen Artikel zum Ski-Unfall von Michael Schumacher. Er stürzte am 29. Dez 2013, als sein Alterspunkt gerade über seinen Talpunkt im 8. Haus lief.