ICH GEHE NUR EINE BEZIEHUNG EIN, WENN SIE ZU EINER VERBESSERUNG FÜHRT. ANSONSTEN KOMME ICH VERDAMMT GUT ALLEINE KLAR.
CHARLIZE THERON
Südafrikanisch-amerikanische Schauspielerin

Lilith

Lilith_Titel_2Lilith - Auszug aus meinem Workshop vom 30. Sept 2016
»Trailer

Workshop-Organisation: Priska Pföstl, »Lebensglueck, Events-Seminare-Coaching
Ort: Hotel »Schenna Resort - Quelle des Lichts, Südtirol, Italien
Sarah_Lombardi_TanzDer Lilith-Venus-Tanz

Den 22. April 2016 hatte ich angekündigt mit: "Der Venus-Lilith-Tanz beginnt." Am selben Vollmond-Abend ertanzen sich Sarah Lombardi und Robert Beitsch bei »Let's dance! die Höchstpunktzahl.

Bitte, schaue Dir diesen grossartigen Tanz an. Das ist die Verkörperung einer wunderbar versöhnten Lilith mit Venus in der total hingebungsvollen Frau in Kombination mit dem Mann, der hervorragend führt. Toll! 10 Punkte auch von mir. Lasst uns so unsere Beziehungen tanzen!

Siehe auch mein Blog in der Huffington Post: »Die Paare der Zukunft finden jetzt zusammen
Lilith_TitelLilith - Die Grosse Göttin ist wieder da!
03. Sept 2015

Live Online-Seminar, 2 Std 6 Min
»Video kaufen / 30.- Euro
Lilith_03Eine Nacht mit Lilith!
01. Sept 2015

- Vortrag von Silke Schäfer (77 Min) »Shop
- Channeling von Adriana Meisser (46 Min) »Shop
- Kombi: Vortrag Silke & Channeling Adriana (126 Min) »Shop
Baumfrau_01Jetzt kommt Lilith!
Artikel von Silke Schäfer (2015)

Seit dem 25. August wandert die Grosse Göttin Lilith durch das Waage-Zeichen und befindet sich bis ca 03. Oktober 2015 mit dem Mondknoten in Verbindung. Dies deutet nicht nur auf ein äusserst wichtiges und schicksalhaftes Zeitfenster hin, sondern es kann als Beginn einer vollkommen neue Ära zu den Urthemen Frau/Mann, Geschlechtlichkeit und Randgruppen gesehen werden.
»Weiter lesen (PDF)
Lilith - Der Liebesweg der neuen Epoche
Artikel von Silke Schäfer (2013)

Seit dem 10. Juni 2013 wandert Lilith für neun Monate durch das Familien-Zeichen Krebs, vereinigt sich dort mit dem Vater der Götter, Jupiter, bildet einen maßgeblichen Teil der großen «Wunder-Konstellation» dieses Jahres und lädt sich durch Spannungsaspekte zum Gott der Unterwelt, Pluto, sowie zum Gott des Himmels, Uranus, mit transformierenden und revolutionierenden Kräften auf. Es ist Zeit, sich mit diesen machtvollen, weiblichen und radikalen Kräften, die sich jetzt ihren Weg bahnen, auseinanderzusetzen. »Weiter lesen (PDF)
Lilith
nennt man den schwarzen Mond. Sie steht für die grosse Göttin, für das machtvolle, unbewusste Weibliche in uns und für die freie Frau mit ungezähmter weiblicher Kraft.
Stellung im HoroskopSchmerz / SchwächeHeilung / Potential
Leben und leben lassen

Lilith im 1. Haus
Lilith in Widder
Lilith-Aspekt zu Mars
Diese eigentlich sehr machtvolle Stellung ruft bei Männern häufig eine Verunsicherung in Bezug auf die eigene Männlichkeit hervor. Frauen sind sich ihrer Stärke meist bewusst, verzichten aber oft auf deren Einsatz, denn der Preis dafür ist nicht selten Ausgrenzung und Einsamkeit. Ein häufiges Thema sind zudem Streit und Machtkämpfe in Beziehungen - wie bei Adam und Lilith.Der Entwicklungsschritt dieser Konstellation geht in Richtung der Anerkennung, dass es nicht nur „unten oder oben“ gibt, sondern ein Neben- und Miteinander. Lilith verlangt nach Gleichberechtigung, was heisst, sowohl die eigene Kraft auszuleben als auch die des Gegenübers zu akzeptieren. Ebenso darf in uns selbst Stärke neben Schwäche existieren und Harmonie neben Aggression.
Aus dem Vollen schöpfen

Lilith im 2. Haus
Lilith im Stier
Lilith-Aspekt zu (Yin-) Venus
Hier besteht häufig eine Diskrepanz zwischen der materiellen und der spirituellen Welt. Meist wird einer der beiden Pole gewählt, so dass man entweder zum bequemen Geniesser oder aber zum vergeistigten Asketen (oder Essgestörten) wird. Der Gegenpol wird dann häufig von einem Menschen in der nahen Umgebung besetzt, so dass man immer wieder damit konfrontiert wird.Lilith kann Vermittlerin zwischen beiden scheinbar so verschiedenen Welten sein, indem beide als gleichwertig betrachtet werden: Materieller Besitz und Spiritualität schliessen einander nicht aus. Sinnlichkeit und die geistige Dimension können nebeneinander existieren. Es gilt, nicht einen Pol für immer zu wählen, sondern jeweils Bekömmliche zur rechten Zeit.
Weibliche Logik

Lilith im 3. Haus
Lilith in Zwillinge
Lilith-Aspekte zu Merkur
Diese Konstellation beinhaltet einen Gegensatz zwischen Verstand und Intuition. Der Gefühlsbereich wird oft verdrängt - oder aber logisch erfasst und rational erklärt. Die vorhandenen intuitiven Fähigkeiten werden selten voll ausgeschöpft. Das Wort kann vernichtend eingesetzt werden: als intellektuelle Überlegenheit, Überredungskunst, Verleumdung oder Schweigen.Lilith verkörpert die Welt der Bilder, der Symbole und Träume, der Gefühle und Ahnungen, der Intuition und des Unbewussten. Diese Konstellation beihaltet einen guten „Draht“ zu dieser Dimension. Wird der Kontakt genutzt und die „weibliche“ Symbolwelt dem „männlichen“ Intellekt gleichgestellt, profitiert man von einer aussergewöhnlichen Wahrnehmungsfähigkeit.
Die Suche nach der Heimat

Lilith im 4. Haus
Lilith im Krebs
Lilith-Aspekt zu Mond
Hier kann sich Lilith als verschlingende Mutter manifestieren. Konkret haben wir es mit einem Elternteil zu tun, welcher uns nicht erwachsen werden lässt. Ablehnung, Kontrolle und Überfürsorglichkeit können dies bewirken. Die Welt der Gefühle wird oft verdrängt und die Verwurzelung fehlt. Das „Verschlingen der eigenen Kinder“ äussert sich in einer blockierten Schöpfungskraft.Genau wie Lilith, die das Paradies verlassen und sich auf die Suche nach ihrer eigenen Heimat machen muss, geht es vielen Menschen mit dieser Stellung. Der Weg führt nach Innen, in die Welt des Unbewussten, der Gefühle und Bilder. In der eigenen Tiefe kann das gesuchte Vertrauen in sich selbst gefunden werden. Und mit ihm eine Quelle immenser Inspiration.
Den Thron teilen

Lilith im 5. Haus
Lilith in Löwe
Lilith-Aspekt zu Sonne
Hier paaren sich das weibliche und das männliche Urprinzip: Grosser Gott und Grosse Göttin. Es ist also naheliegend, dass der alte Kampf um die Herrschaft aufflammt. Entweder hat man es mit tyrannischer, unnahbarer oder abwesender Männlichkeit zu tun, oder aber mit einer Degradierung derselben. Sowohl Frauen wie Männer tun sich schwer mit echter Gleichberechtigung.Das männliche Prinzip erfährt hier eine Herausforderung, denn nur echte Männlichkeit kann neben Lilith bestehen. Das Ziel liegt in der Gleichwertigkeit und der Gleichberechtigung - dem Herrschen mit- und nebeneinander. Gelingt es, sowohl die weibliche als auch die männliche Kraft und Macht in sich zu nutzen, liegt die Belohnung in einer immensen Schöpfungs- und Gestaltungskraft.
Die Suche nach Ganzheit

Lilith im 6. Haus
Lilith in Jungfrau
Lilith-Aspekt zu Chiron
Lilith tut sich schwer mit dem pragmatischen Alltag und der Pflichterfüllung. Sie fordert die Beschäftigung mit ihrer symbol- und instinkthaften Welt. Das Thema Gesundheit spielt hier häufig eine Rolle. Vor allem sehr aktive Menschen dürften immer wieder Phasen der Schwäche erleben, die sie zwingen, sich mit ihrer Innenwelt, aber auch dem eigenen Körper zu beschäftigen.Die Aufforderung dieser Konstellation liegt in einer Versöhnung der Gegensätze zwischen „niederen“ und „höheren“ Trieben. Es gilt, sich mit dem Instinkthaften, Irdischen und Körperlichen (insbesondere auch der Sexualität) anzufreunden und diese als genauso gottgegeben, heilig und spirituell zu akzeptieren wie das geistige oder religiöse Streben. Erst dann fühlt man sich ganz.
Äussere Anstösse

Lilith im 7. Haus
Lilith in Waage
Lilith-Aspekt zu (Yang-) Venus
In diesem Aspekt äussert sich Lilith über Beziehungen, insbesondere die intime Partnerschaft. Das Gegenüber wird als Initiator/in erlebt, welche/r dem eigenen Entwicklungsprozess als Katalysator dient. Das Liebesleben ist oft wild und dramatisch, von einem Hin und Her zwischen Anziehung und Ablehnung geprägt. Sexualität, Begehren und Verführung spielen eine wichtige Rolle.Das Potential dieser Stellung liegt darin, die initiierende Wirkung des Partners bzw. der Partnerin zu nutzen, indem die Qualitäten entwickelt werden, die der andere bereits in uns wahrnimmt. Oft verlieben wir uns nämlich in Menschen, die etwas in uns erkennen, was wir (noch) nicht verwirklicht haben. Wenn wir uns an die Arbeit machen, können wir enorme persönliche Fortschritte erzielen.
Aus der Tiefe schöpfen

Lilith im 8. Haus
Lilith in Skorpion
Lilith-Aspekt zu Pluto
Mit dieser Lilith-Stellung besteht häufig ein starkes Bedürfnis nach Kontrolle, gepaart mit dem Wunsch nach Auflösung und Entgrenzung. Ein Kanal, diese Extreme auszuleben, kann die Sexualität sein, die entweder exzessiv praktiziert oder aber völlig abgelehnt wird. Weiter ist eine grosse Radikalität vorhanden, so dass man auch vor extremen Schritten nicht zurückschreckt.Hier treffen zwei Schatten aufeinander. Pluto regiert die Unterwelt - Lilith hat Zugang zur Unterwelt und dient als Bindeglied zwischen Schatten und Bewusstsein. Der Weg zum Potential liegt hier in der Akzeptanz der dunklen Aspekte der Persönlichkeit. Der Wandlungsprozess Plutos wird mit Lilith zum immer wiederkehrenden Zyklus, aus dem die Lebenskraft geschöpft wird.
Der Weg ist das Ziel

Lilith im 9. Haus
Lilith in Schütze
Lilith-Aspekt zu Jupiter
Hier findet Lilith Ausdruck in den Bereichen Glaube, Religion, Weltbild und Moral. Schwierige Erlebnisse in diesem Zusammenhang, die häufig mit Ausgrenzung oder gar Verfolgung zu tun haben, sind typisch. Oft besteht ein Gegensatz zwischen einer heilen, mystischen Welt und der pragmatischen Realität. Fanatismus und Missionseifer können dazu gehören.Der Konflikt zwischen den sogenannten höheren und niederen Werten kann aufgelöst werden, indem eine Verbindung zwischen der eigenen Seelentiefe mit ihren Instinkten und der geistigen Sphäre geschaffen wird. Initiierende Erfahrungen haben oft mit dem Ausland zu tun oder werden von fremden Menschen, geistigen Führern oder Lehrern ausgelöst.
Die öffentliche Anklägerin

Lilith im 10. Haus
Lilith in Steinbock
Lilith-Aspekte zu Saturn
Menschen mit dieser Konstellation werden häufig überfordert, indem man ihnen bereits in Kindesalter Dinge anvertraut, welchen sie nicht gewachsen sind. Geheimnisse und Verrat sind häufige Themen, aber auch Sündenbockthematik und Doppelmoral. Weiter findet man hier oft einen grossen Perfektionismus, welcher einerseits Antrieb sein kann, andererseits aber die Schöpferkraft blockiert.Das Machtvoll-Weibliche in Kombination mit traditionellen und gesellschaftlichen Regeln birgt einigen Zündstoff. Das Potential dieser Stellung liegt denn auch in der Fähigkeit, gesellschaftliche Regeln in Frage zu stellen und die Öffentlichkeit mit Tabus zu konfrontieren. Saturn/Lilith bedeutet auch, die symbolhafte Instinktwelt Liliths konkret sichbar zu machen.
Geist und Seele

Lilith im 11. Haus
Lilith in Wassermann
Lilith-Aspekte zu Uranus
Menschen mit dieser Lilith-Stellung erleben häufig eine Konfrontation zwischen der distanzierten, abstrakten Geistwelt von Uranus und der urtümlichen, irrationalen Bild- und Gefühlswelt von Lilith. Oft ist auch ein grosser Drang (der zum Zwang werden kann) vorhanden, etwas Besonderes zu sein. Ausserdem kann Verrat in Freundschaften wiederholt zum Thema werden.Das Potential dieser Konstellation liegt in der Verbindung zwischen der Bildwelt von Lilith und der Verstandestätigkeit von Uranus. Die dem Weiblichen zugeordnete Wahrnehmungsfähigkeit soll dem männlichen Geist gleichgestellt werden. Gesellschaftlichen Einfluss kann man ausüben, indem man sich für Randgruppen und für die Gleichberechtigung von Mann und Frau einsetzt.
Die Macht des Unbewussten

Lilith im 12. Haus
Lilith in Fische
Lilith-Aspekte zu Neptun
Mit dieser Stellung ist ein grosses Bedürfnis nach Harmonie vorhanden und der Wunsch nach einer idealen Welt. Manch einer flieht von den Unannehmlichkeiten des Alltags in eine Fantasiewelt. Andere identifizieren sich mit der Realität und projizieren Lilith auf geheimnisvolle und starke Frauen. Auch fallen Menschen, welche die unsichtbare Welt negieren, oft Betrügereien zum Opfer.Diese Konstellation verleiht einen guten Zugang zur Welt der Bilder, Symbole und zur Tiefe des Unbewussten. Die Intuition kann sehr gross sein, und manche Menschen haben gar hellsichtige Fähigkeiten - also eine ausgesprochen feine Wahrnehmung. Wer sich der eigenen Unterwelt stellt, kann die Kraft der Fantasie, der Bilder und Träume entdecken und kreativ nutzen.
Quelle: Astrologie Heute Magazin Nr. 76 - Dez 1998 / Jan 1999

Weitere Beschreibung von Astro.com:

Am Anfang war die Große Göttin, und die Göttin war die Erde und die Erde war die Göttin. Die Ursprünge des Kults der Großen Göttin liegen verschüttet in der langen Dämmerung der vorgeschichtlichen Zeit. Die Große Göttin herrschte während hunderttausenden von Jahren. Dann kam der Siegeszug des Patriarchats, die Muttergöttin wurde gestürzt oder verdrängt, und der Sieg des Archetyps aller Patriarchen – Jahwes, Gott Vaters, Allahs – in der judäo-christlich-moslemischen Welt war vollkommen. Nur in der domestizierten Form der Gottesmutter Maria durften im Christentum einige Aspekte der alten Muttergottheit überleben, und diverse schwarze Madonnen an alten Heiligtümern der Großen Mutter zeugen noch von ihr.

Die Figur der Lilith ist eine Erscheinungsform, ein Teilaspekt der Großen Göttin. Im babylonischen Reich ist sie noch Gottheit, als Lilitu, Ischtar oder Lamaschtu. In der jüdischen Mythologie ist sie schon verdrängt ins Dunkel, eineböse Nachtdämonin, die Männern nachstellt, Kinder tötet und sich mit Satan paart.

Lilith astronomisch:

Der Mond beschreibt eine Ellipse, in deren Brennpunkt die Erde steht. Eine Ellipse hat aber zwei Brennpunkte, und den anderen, leeren Brennpunkt der Mondellipse bezeichnet man als den dunklen Mond, den schwarzen Mond oder Lilith. Diese Definition ist etwas vereinfacht, in Wirklichkeit beschreiben Erde und Mond Bahnen um ihren gemeinsamen Schwerpunkt, und die Mondbahn ist keine saubere Ellipse, sondern eine ziemlich wackelige Angelegenheit. Man muß unterscheiden zwischen der mittleren Mondbahn, einer sich langsam im Raum verlagernden Ellipse, und der tatsächlichen Mondbahn, die unter dem Einfluß von Störungen durch Erde und Sonne immer um diese mittlere Bahn schwankt. So wie es einen mittleren und „wahren“ Mondknoten gibt, gibt es auch eine mittlere und eine „wahre“ Ellipse sowie eine mittlere und eine „wahre“ Lilith. Ich schreibe „wahr“ in Anführungszeichen, weil dieser astronomische Begriff der „wahren“ Bahn mit Wahrheit wenig zu tun hat. Der „wahre“ Mondknoten etwa ist nur zweimal im Monat wirklich wahr, nämlich dann, wenn der Mond sich dort befindet, und sonst ist er so hypothetisch oder „unwahr“ wie der mittlere. Wenn man es genau nimmt, müßte man bei der Berechnung eines so erdnahen Punktes wie der Lilith auch die große Parallaxe berücksichtigen, das heißt, von welchem Punkt auf der Erde aus man diesen Punkt am Himmel betrachtet. In der Astrologie werden die Planeten aber immer geozentrisch, d.h. vom Erdmittelpunkt aus betrachtet, und nicht topozentrisch, d.h. vom Standpunkt des Betrachters aus.

Lilith_wahr_mittelEine andere Definition gibt den Schwarzen Mond als das Apogäum der Mondbahn an, den erdfernsten Punkt der Mondbahn. Beide Punkte, der zweite Brennpunkt und der erdfernste Punkt, liegen auf der langen Achse der Mondbahnellipse, der Apsidenlinie, d.h. von der Erde aus gesehen in der gleichen Richtung, und haben daher die gleiche Position im Tierkreis. Der zweite Brennpunkt ist nur etwa 36´000 km von der Erde entfernt, der erdfernste Punkt hingegen etwa 400´000 km. Abgesehen davon sind beide Definitionen gleichwertig. Da sich die Mondbahn im Raum ständig verlagert, bewegt sich der Schwarze Mond im Tierkreis jährlich um etwa 40° vorwärts. Ein voller Umlauf dauert 8 Jahre und 10 Monate.