DIE MACHT DER MÄCHTIGEN BERUHT AUF DER OHNMACHT DER OHNMÄCHTIGEN.
VACLAV HAVEL
Tschechischer Schriftsteller und Politiker

Mondknoten

Der aufsteigende Mondknoten
ist kein Planet, sondern ein Schnittpunkt zwischen Sonnen- und Mondbahn und spielt bei Finsternissen immer eine grosse Rolle. Er wird in Zusammenhang mit Karma gedeutet und zeigt uns für jede Lebenssituation die Lösung oder zumindest die Richtung. Im Horoskop ist er der Korrekturpunkt.
MK im 1. Haus
MK in Widder
Thema:
Mut zur Eigenständigkeit
Zwang:

Überanpassung an die Bedürfnisse der Umgebung, speziell im partnerschaftlichen Bereich. Es fällt schwer, klare Standpunkte zu beziehen oder Konflikte offen auszutragen aus Angst, durch allzu forsches, eigenwilliges Handeln und Auftreten Akzeptanz und Liebe zu verlieren.
Lernschritt:

Sich von der Meinung anderer unabhängig machen, mutig eigene Wege beschreiten, klare Standpunkte beziehen und sich dadurch nach aussen stärker als eigenständige Person profilieren.
Erkenntnis:

Wirkliche Begegnung kann nur dort stattfinden, wo auch Unterschiede akzeptiert werden und eine gesunde Abgrenzung es ermöglicht, echte Verbindungen einzugehen, ohne sich selbst dabei zu verlieren.
MK im 2. Haus
MK in Stier
Thema:
Auf die eigenen Talente vertrauen
Zwang:

Starkes Bedürfnis nach Macht und Einfluss. Nicht selten werden dafür auch die eigenen Werte verraten oder Abhängigkeiten in Kauf genommen. Aus mangelndem Vertrauen in das eigene Vermögen oder im Unwissen über die eigenen Fähigkeiten wird häufig versucht, durch fremde Mittel oder manipulatives Verhalten Kontrolle auszuüben, um so vermeintliche Vorteile zu erzielen.
Lernschritt:

Emotionale und materielle Abhängigkeiten auflösen, sich auf die eigenen Talente und Ressourcen besinnen und dadurch sowohl Selbstwert als auch finanzielle Unabhängigkeit entwickeln. Dadurch erst entstehen das Vertrauen und die Sicherheit, auf nährendem Boden zu stehen.
Erkenntnis:

Sicherheit kann hier nicht durch fremde Mittel oder äussere Macht erlangt werden, sondern nur im Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten, in der Wertschätzung der eigenen Person und in der Treue gegenüber sich selbst.
MK im 3. Haus
MK in Zwillinge
Thema:
Vielfalt anerkennen
Zwang:

Starke Überzeugungen, Glaubenssätze und Vorurteile schränken die Kommunikation und Lernbereitschaft ein. Es fällt schwer, sich mit scheinbar Profanem auseinanderzusetzen, und während der Blick in die Ferne schweift, wird das Naheliegende oftmals übersehen. Gerade die zwanghafte Suche nach Bedeutung und Sinn kann das eigene, alltägliche Leben bedeutungslos erscheinen lassen.
Lernschritt:

Vorurteile und überholte Meinungen hinterfragen, neugierig auf andere zugehen, unterschiedliche Standpunkte kennen und akzeptieren lernen, neue, aktuelle Informationen sammeln, um sich daraus eine objektive Meinung zu bilden.
Erkenntnis:

Die bewusste Gestaltung des Alltags, die Freude am Alltäglichen und der vielseitige, lebendige Austausch mit der Umgebung tragen entscheidend dazu bei, dass wir unser Leben als erfüllt und sinnvoll erfahren.
MK im 4. Haus
MK in Krebs
Thema:
Die eigenen Wurzeln pflegen
Zwang:

Ein enormes Leistungsdenken sowie ein starker Drang nach öffentlicher Anerkennung. Mit eiserner Disziplin und viel Ehrgeiz werden berufliche Ziele verfolgt in der Hoffnung, dadurch Ansehen und Prestige zu erlangen. Emotionale Bedürfnisse und persönliche Anliegen werden dafür oftmals verdrängt oder vernachlässigt.
Lernschritt:

Statt persönliche Erfüllung über Ämter und Würden zu suchen, Hinwendung zum eigenen Seelenleben, um andere lohnenswerte Ziele zu erkennen. Besinnung auf die eigene Herkunft, Pflege der eigenen Wurzeln, sich genügend Zeit für die eigene Familie und die eigene Privatsphäre nehmen.
Erkenntnis:

Wer sich seine Bedürfnisse eingesteht und sich auch seiner Schwächen bewusst ist, wird auf dem Weg nach oben nicht darüber stolpern, sondern gerade durch die Verbindung zu seinen Wurzeln auch nach aussen gefestigter, reifer und überzeugter wirken.
MK im 5. Haus
MK in Löwe
Thema:
Mut zur Kreativität
Zwang:

Starke Orientierung am Gruppen-Credo und Freundeskreis, wodurch ein scheinbarer Konflikt zwischen dem Wunsch nach Zugehörigkeit und dem Bedürfnis nach persönlicher Selbstverwirklichung ausgelöst wird. Der ausgeprägte Drang nach Unabhängigkeit kann dazu führen, dass man sich lieber mit abstrakten Ideen und interessanten Theorien beschäftigt, als konkret zur Tat zu schreiten.
Lernschritt:

Sich mit Idealen und Überzeugungen nicht nur im Kreise Gleichgesinnter oder rein theoretisch auseinandersetzen, sondern engagiert und mutig auch als Einzelperson Farbe bekennen, um über persönliches Engagement und beherzte Taten guten Ideen zum Durchbruch zu verhelfen und Utopia so ein gutes Stück näher zu kommen.
Erkenntnis:

Gesellschaftliche Ideale und humanitäre Ziele können nur dann Wirklichkeit werden, wenn es Menschen gibt, die fähig und bereit sind, ihnen Kraft ihrer Persönlichkeit auch konkret Gestalt zu verleihen. Nur wer selbst beginnt, beherzt und kreativ umzusetzen, was er sich von der Zukunft erhofft, wird nicht vergebens auf bessere Zeiten warten.
MK im 6. Haus
MK in Jungfrau
Thema:
Seinen Platz einnehmen
Zwang:

Tendenz, sich in Scheinwelten oder weltfremden Idealismus zu flüchten aus Angst, den täglichen Anforderungen nicht gewachsen zu sein. Zudem kann der Wunsch nach einer heilen Welt und die Suche nach dem verlorenen Paradies durch die Konfrontation mit der nüchternen Wirklichkeit immer wieder zu Enttäuschungen führen oder Ohnmachtsgefühle auslösen.
Lernschritt:

Den Platz finden und einnehmen, an dem man sich für die Allgemeinheit nützlich machen kann, sich in alltägliche Abläufe eingliedern und immer wieder praktische Aufgaben bewältigen. Hier geht es um Existenzbewältigung, den Dienst an der Sache und die Akzeptanz der eigenen Begrenzungen.
Erkenntnis:

Wenn Mitgefühl und Idealismus nicht nur in Kirchen und Klöstern, in abgeschiedenen Gemeinschaften, in weltfremden Phantasien oder im Rausch zelebriert werden, sondern auch im nüchternen Alltag und bei der Arbeit umgesetzt und ausgedrückt werden, ist die Verbindung von Spiritualität und physischer Existenz wieder hergestellt.
MK im 7. Haus
MK in Waage
Thema:
In Beziehung treten
Zwang:

Ein starker Drang nach Unabhängigkeit und Durchsetzung, der häufig zum Alleingang führt. Man verlässt sich nicht gerne auf andere und übernimmt lieber selbst die Führung, als sich fremden Spielregeln anzupassen. Immer wieder beweist man sich seine eigene Stärke, indem man auf die Unterstützung durch andere verzichtet oder Beziehungen abbricht, weil man sie als einengend erlebt.
Lernschritt:

Sich nicht um jeden Preis gegen andere durchsetzen, sondern Kompromissfähigkeit entwickeln, Rücksicht und Gelassenheit üben, Nähe und Verbindlichkeit zulassen und dabei den Wert einer echten Beziehung schätzen lernen.
Erkenntnis:

Wahre Stärke beweist sich gerade in der Fähigkeit, auch nachgeben zu können, und wer die Wünsche anderer respektiert, wird erleben, dass auch die eigenen Bedürfnisse nicht zu kurz kommen.
MK im 8. Haus
MK in Skorpion
Thema:
Wachstum durch Krisen
Zwang:

Das starke Bedürfnis nach Sicherheit und sinnlichem Genuss führt zu einer eher konservativen Lebenseinstellung sowie zur Anhäufung von materiellen Gütern. Das Festhalten an Identifikationen und äusseren Werten ist der sinnlose Versuch, sich gegen notwendige Veränderungsprozesse zur Wehr zu setzen und letztlich auch Ausdruck für die Angst vor der irdischen Vergänglichkeit.
Lernschritt:

Unnötigen Ballast abwerfen, sich aus festgefahrenen Verhältnissen lösen, überholte Gewohnheiten aufgeben, rückständige Vorstellungen überwinden, um dadurch ein tiefes Bewusstsein für all das zu entwickeln, was wirklich wertvoll und lebenswichtig ist.
Erkenntnis:

Gerade in Veränderungsphasen und durch die Bewältigung von Krisen kann innere Stabilität und ein tiefes Vertrauen in die eigene Regenerationskraft und die notwendigen, natürlichen Zyklen des Lebens entwickelt werden.
MK im 9. Haus
MK in Schütze
Thema:
Den Horizont erweitern
Zwang:

Stark ausgeprägter Drang nach Information und vielseitigem Wissen kann Rastlosigkeit oder Zersplitterung zur Folge haben. Oft fällt es schwer, sich verbindlich festzulegen, weil man fürchtet, etwas Entscheidendes vielleicht noch übersehen zu haben oder einfach in seinen Möglichkeiten zu sehr eingeschränkt zu werden. Durch die ewige Suche nach immer neuen Aspekten und Details gehen der Blick für das Ganze und damit häufig auch der Sinn verloren.
Lernschritt:

Den Blick erweitern, sich über den Rahmen des Bekannten und rein Informativen hinausbegeben und sich sinnvermittelnden Einsichten und Zusammenhängen jenseits bekannter Denkmuster und populärer Meinungen öffnen, aus denen sich dann auf dem Fundament eigener Wahrheiten gefestigte Überzeugungen entwickeln können.
Erkenntnis:

Das Ganze ist stets mehr als die Summe seiner Teile. Wissen und Weisheit sind nicht allein in klugen Büchern zu finden, sondern brauchen die Ausrichtung auf sinnvolle Ziele und erschliessen sich nicht zuletzt durch höhere Führung.
MK im 10. Haus
MK in Steinbock
Thema:
Eigenständigkeit entwickeln
Zwang:

Ein unstillbarer Hunger nach emotionaler Geborgenheit führt dazu, dass berufliche Aufgaben oder Herausforderungen gerne gemieden werden aus Angst, den vertrauten und geschützten Rahmen verlassen und selbstverantwortlich im Leben stehen zu müssen. Die Weigerung, erwachsen zu werden, führt so zu immer neuen emotionalen Frustrationen und Abhängigkeiten.
Lernschritt:

Sich aus emotionalen Abhängigkeiten oder allzu fordernden, familiären Strukturen lösen, eigene Ziele definieren, persönlich und beruflich Verantwortung übernehmen und durch Eigenkompetenz seinen Platz in der Gesellschaft einnehmen.
Erkenntnis:

Nur wenn wir fähig sind, unsere eigenen Grenzen klar abzustecken, können wir uns auch verantwortungsbewusst um andere Menschen oder gesellschaftliche Belange kümmern, ohne dabei Abhängigkeiten zu schaffen und Nähe und Zuwendung als indirektes Mittel zur Befriedigung unserer eigenen Bedürftigkeit einzusetzen.
MK im 11. Haus
MK in Wassermann
Thema:
Gesellschaftliches Engagement
Zwang:

Ein starkes Bewusstsein der eigenen Wichtigkeit sowie ein hoher Anspruch auf Beachtung. Die eigene Person wird gerne in den Mittelpunkt gestellt. Entsprechend schwer tut man sich mit der Eingliederung in eine Gruppe oder Gemeinschaft aus Angst, dadurch an Bedeutung zu verlieren. Die permanente Selbstdarstellung führt jedoch nicht ins Zentrum, sondern vielmehr in die Isolation.
Lernschritt:

Den Drang nach Beachtung und Erfolg zügeln, und stattdessen seine Kreativität und Kraft für gemeinschaftliche Ziele einsetzen, Teamgeist entwickeln und die eigenen Fähigkeiten in die Dienst einer Sache oder Gruppe stellen.
Erkenntnis:

Wenn es gelingt, den Selbstausdruck nicht nur zum reinen Selbstzweck einzusetzen, sondern durch beherztes Engagement einen Beitrag zum Wohle aller zu leisten, wird auch die persönliche Erfüllung und die Wertschätzung durch andere folgen.
MK im 12. Haus
MK in Fische
Thema:
Rückzug in die Stille
Zwang:

Ein starkes Bedürfnis nach Strukturen und geregelten Abläufen, um Unklarheiten oder chaotische Situationen zu vermeiden. Der Drang nach Kontrolle sowie ein hoher Perfektionsanspruch wirken lähmend und können immer wieder zu Versagensängsten, körperlicher Überforderung oder Schuldgefühlen führen. Mit hektischer Geschäftigkeit wird versucht, der eigenen Unsicherheit zu entkommen.
Lernschritt:

Sich nicht nur auf objektive Wirklichkeiten verlassen, sondern auch das Unfassbare einbeziehen und seine Aufmerksamkeit auf Gebiete jenseits der mess- und zählbaren Welt zu richten, um so Vertrauen in eine höhere oder innere Führung und in die eigene Intuition zu entwickeln.
Erkenntnis:

Wahre Erkenntnis ist nicht allein durch harte Arbeit und die Analyse nüchterner Fakten zu finden, sondern erschliesst sich oftmals erst in der Stille und der vertrauensvollen Hingabe an das schöpferische Chaos.