DER NÄCHSTE SCHRITT IST IMMER DER, DER UNMITTELBAR BEVORSTEHT.
2017: DAS JAHR DER SONNE
.

2015 Rückblick

Auf geht’s ins Jupiter-Jahr 2015!

Holen Sie die Sterne vom Himmel.

Das Jahr der Fülle und der Dynamik hat begonnen. Und es beginnt rasant! Bis April 2015 wollen grosse Weichen gestellt werden, um im Sommer 2015 zu feiern und im Herbst 2015 zu ernten. Wir haben ein spannendes, kosmisches Jahresprogramm vor uns, das uns vor allem im ersten Halbjahr recht schütteln wird, um das Kreativste, was in uns steckt, aus uns heraus zu holen. Auch im neuen Jahr stehe ich Ihnen gern als kosmische Dolmetscherin zur Verfügung, um Ihnen mit Hilfe verschiedener Kanäle Orientierung zu ermöglichen.

Blick nach vorn.

Die Grossereignisse des Jahres 2015 haben sich schon vor dem Jahreswechsel gezeigt: Seit dem 21.12.2014 läuft der Zukunftsplanet Uranus im feurigen Widder-Zeichen nach fünf Monaten wieder vorwärts. Und am 23.12.2014 verliess der kosmische Polizist Saturn nach zwei Jahren das Skorpion-Zeichen und wandert nun bis Dezember 2017 durch das feurige und optimistische Schütze-Zeichen. Damit geht nun eine heftige Zeit der Wandlung zu Ende. Ein letztes i-Tüpfelchen kommt aber noch zwischen Mitte Juni und Mitte September 2015, wenn Saturn für drei Monate noch einmal zurück ins Skorpion-Zeichen wandert und uns die letzten Prüfungen abverlangt, die wir auch als „Einweihung“ erfahren können. Zudem nimmt der Planet der Fülle und des Glücks, Jupiter, bis zum 11. August eine sehr prominente Stellung im Löwe-Zeichen ein und unterstützt damit Uranus und Saturn in den beiden anderen Feuerzeichen. D.h. jetzt ist definitiv die Zeit gekommen, den Blick nach vorn zu lenken und der Freude zu folgen.

Ab Mitte August bekommt dann das Erd-Zeichen Jungfrau eine grosse Bedeutung, so dass wir die Erfolge, die sich bis dahin eingestellt haben, mit viel Liebe zum Detail konkret umsetzten und vertiefen können. Und da die Bestimmung der Menschheit bis November 2015 durch das Zeichen Waage geführt ist, wird es immer wieder entscheidend sein, dass Frieden (im Aussen wie im Inneren), Balance (in allen Lebensbereichen), Schönheit, Kunst und vor allem die Liebe unser Miteinander prägen. Sofern Ihre Motivation also vom Dienst an der Menschheit, von Nachhaltigkeit, von einer gewissen Bescheidenheit UND Ihrer Kreativität liebevoll gelenkt sind, darf ab Oktober geerntet werden.

Zweimal ein grosses Dankeschön!

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei Ihnen bedanken für Ihre Treue und Ihr Vertrauen, für das Weiterempfehlen, für Ihre konstruktiven Rückmeldungen zu meiner Arbeit und für die vielen spannenden Tipps, die mir immer wieder zugeflogen kommen, und die ich dann in das grosse Netzwerk wieder einspeisen kann. Ich freue mich sehr, mit Ihnen auch im 2015 ein Stück gemeinsam durch das Leben zu gehen.

Und selbstverständlich danke ich von ganzem Herzen meinem tollen Team: Janine, Bettina, Belinda, Thomas, Annika, Gina, Quirin, Daniel, Martin und neu auch Anna, Janet und Andreas. Ihr übernehmt alle so super kreativ und verantwortungsbewusst eure Aufgaben, so dass ich meine Arbeit tun kann. Meinen tiefsten Dank, von Herzen.

Mein Team und ich wünschen Ihnen für das 2015 nur das Beste.

29. Dez 2014

2014_12_29Der Kult der Naturvölker sah für die Zeiten der Wandlung Rituale vor, die den Menschen in einen neuen Zustand begleiten sollten. Diese Rituale ermöglichten ihm, sich vom Alten zu lösen, gestatteten ihm eine Zeit der Einkehr und vermittelten ihm das nötige Wissen über die Beschaffenheit des Neuen. Sie lehrten ihn, die Verantwortung für sein zukünftiges Leben zu übernehmen. In unserer zivilisierten Welt haben wir keine Rituale, weswegen wir die Initiation selber vollziehen müssen, quasi in unserem Inneren. Hierfür bietet das Weihnachtsfest - das Fest der geweihten Nacht - ansatzweise eine Möglichkeit. Wir können auch ganz bewusst diese Tage vom 24. Dezember bis 05. Januar, die auch die Rauhnächte genannt werden, in Ruhe und Frieden verbringen, auch wenn die Sterne auf „Sturm“ stehen.

Die Rauhnächte waren bei unseren Vorfahren heilige Nächte, denn sie befinden sich „ausserhalb der Zeit“. Es sind die 12 Nächte, die zwischen dem Mondjahr (354 Tage) und dem Sonnenjahr (365 Tage) fehlen. Sie gelten als magisch und mystisch, da während dieser Zeit sämtliche kosmischen Tore zu anderen Welten offen stehen und das Schicksal neu ausgehandelt werden kann. Alte Strukturen werden aufgebrochen, damit neue entstehen können. An diesen Tagen können wir die erhöhte feinstoffliche Aktivität der geistigen Welt besonders spüren, und so scheint es, dass sich uns die Qualität des neuen Jahres in dieser Zeit offenbart. Öffnen wir doch also unsere Herzen, empfangen wir die kraftvollen, schöpferischen Schwingungen und sind ganz einfach dankbar darfür, dass wir diesen gewaltigen Transformationsprozess auf der Erde durch unsere persönlichen Entscheidungen mitgestalten dürfen.

07. Jan 2015

2015_01_07 Uranus MondknotenJetzt beginnt die wohl unruhigste Phase das ganzen Jahres 2015!

04. Jan bis 14. Feb 2015: Uranus (Veränderungen, Zukunft) in Widder tritt dem aufsteigenden Mondknoten (Bestimmung) in Waage gegenüber. Nichts ist jetzt planbar oder sicher. Alles kann wieder umgestossen werden. Überraschungen häufen sich und können uns den geplanten Tag schön durcheinander wirbeln. Viel alte Wut kann hochkommen. Kollektiv ballen sich Gruppenenergien zusammen, die entweder als Wutbürger auf die Barrikaden gehen oder die sich friedlich für eine bessere, ganz neue Welt einsetzen.

Übe Dich in der hohen Kunst, in der Präsenz zu bleiben, in jeden Moment.

- Flexibilität ist gefragt
- Unüberlegte Impulsivität ist nicht gefragt
- Achtung: höchste Unfallgefahr
- Viel Freiräume einplanen für Unvorhergesehenes
- Kreativität statt Jammern
- Erst denken, dann handeln
- Gehe auf die anderen zu und suche Lösungen anstatt sie auszugrenzen

Es ist eine gute Zeit, um die Liebe zu vertiefen und alte Spaltungen zu überwinden. OM.

03. Feb 2015

15_02_22_Venus_MarsDer erste Monat des rasant begonnenen neuen Jahres liegt nun bereits hinter uns. Jetzt im Februar wird es auffallend ruhiger und romantischer. Die starke Betonung des Zeichens Fische mit vier Planeten lässt Träume wahrwerden und Kreativität und Liebe in Hülle und Fülle liessen.

Die beiden grossen energetischen Höhepunkte im Februar sind der Vollmond vom 04. Feb 2015 und die Venus-Mars-Konjunktion im Zeichen Widder am 22. Feb 2015. Wir können jetzt vieles überdenken, mit der Wassermann-Energie auf neue Ideen kommen und alte, nicht mehr tragbare Strukturen verlassen. Helle, kreative Köpfe haben jetzt die Chance ihres Lebens, um innovative Projekte ein grosses Stück voranzubringen.

Und mit der Konjunktion der beiden Liebes-Planeten Venus und Mars im Aufbruchzeichen Widder beginnt am 22. Feb 2015 ein neuer Partnerschafts-Zyklus. Was immer Sie sich erträumen - gehen Sie dem nach und nutzen Sie den kosmischen Schwung, um Ihre Partnerschaften (private und geschäftliche) auf eine neue Basis zu stellen. Es ist ein guter Monat, um bis zum 11. Februar letzte Aussprachen zu führen (bis dann ist Merkur noch rückläufig), um sich aus all den Beziehungen zu lösen, die keine Kraft mehr haben, um neue, optimale Beziehungen zu beginnen und bestehende Beziehungen kreativ zu beleben.

28. Feb 2015

2015_02_28_BeginnEs hat begonnen:
Raus aus dem Leben, das Du führen musstest, hinein in das Leben, das Du wirklich führen möchtest. Der ganze März wird zum Jahreshöhepunkt 2015! Folge Deiner Vision. Nur Mut!

15. März 2015

2015_03_20_Kosmische_Spalte Die Woche der Wochen!

Vor uns liegt jetzt die Woche der Wochen ! Wir stehen nun am ultimativen Übergang in ein neues Leben! Deshalb wäre es grossartig, wenn Sie die Zeit bis zum 20. März nutzen, um alles das zu Ende zu führen, was jetzt beendet werden will. Oder setzen Sie zumindest klare Zeichen in Richtung Abschluss und Neubeginn, damit der Kosmos Ihnen antworten kann.

Mit der Uranus-Pluto-Spannung am 17. März 2015 kommt es zur siebenten und letzten, wirklich grossen Transformationsphase der letzten drei Jahre. Halten Sie einen Moment inne, lassen Sie die wichtigsten Ereignisse vor Ihrem inneren Auge aufsteigen, und finden Sie den roten Faden in Ihrem Leben aus den Monaten: Juni 2012 / Sept 2012 / Mai 2013 / Nov 2013 / April 2014 / Dez 2014. Jetzt im März 2015 kommt der letzte und definitive Schritt. Die Weichen, die Sie jetzt stellen, sind von entscheidender Bedeutung für das weitere Leben. Oberste Priorität sollten dabei Ihre Visionen und inneren Bilder haben und alles das, was Ihnen gut tut.

Am Freitag 20. März 2015 zwischen 10:36 und 23:45 MEZ erleben wir dann den Jahreshöhepunkt 2015 mit einem Neumond und in der kosmischen Spalte, mit einer totalen Sonnenfinsternis und dem Übergang der Sonne über die kosmische Spalte in das Widder-Zeichen (der astrologische Frühlingsbeginn). Diesen 20. März 2015 gilt es zu feiern. Ab nun beginnt eine neue Zeitrechnung! Ich nenne solche Tage Champagner-Tage, aber vielleicht finden Sie selbst eine noch stimmigere Wortschöpfung, um dieses kosmische Grossereignis gebührend zu ehren.

Zur Sonnenfinsternis vom 20. März gehört thematisch auch die Mondfinsternis vom 04. April 2015 . Beobachten Sie, welche Dynamiken sich in diesen zwei Wochen bilden. Sie tragen die Kraft des neuen Lebens in sich! Spüren Sie diese Wucht des Neuen, die da im Anrollen ist - es wird ein Frühlingsbeginn der Sonderklasse!

Auch in der Geistigen Welt findet am 20. März eine "Party" statt, wie mir Graf von Saint German erzählte. Das neue Sternen-Interview mit der Geistigen Welt (38 Min) zum Thema "Jahreshöhepunkt 2015" werde ich gemeinsam mit der neuen Sternen-News-Ausgabe Nr 151 am 19. März 2015 verschicken sowie auf meiner Website kostenlos bereitstellen. Gemäss der Geistigen Welt stehen tatsächlich am 20. März alle Energieschlüssel für uns bereit - eine sehr seltene kosmische Gelegenheit. Ich freue mich darauf!

Herzliche Grüsse und Ihnen und Ihren Lieben einen tollen Start am 20. März in das Neue.

30. März 2015

2015_04_04_Vollmond Magische Ostern!

Der fulminante Jahreshöhepunkt vom 20. März 2015 liegt nun hinter uns mit dem Super-Neumond in der kosmischen Spalte, der totalen Sonnenfinsternis und dem Frühlingsbeginn mit dem Sternzeichen Widder. Was liegt vor uns? Eine neue Reise, gemäss der Geistigen Welt sogar eine ganz neue Ära.

Vielleicht halten Sie einen Moment inne und spüren nochmals nach, was sich in den Tagen um die Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 in Ihrem Leben, in Ihren Gefühlen und Gedanken ereignete. Es ging um ein Aufwachen und wahrnehmen dessen, was sich durch Sie jetzt ganz neu manifestieren will. Der kommende Vollmond vom 04. April 2015 in den Zeichen Widder-Waage als totale Mondfinsternis bildet den dazu gehörigen Rahmen, quasi als Fortsetzung und Bewusstwerdung der Ereignisse des Neumondes vom 20. März. Und mit der totalen Mondfinsternis vom 28. September 2015 folgt dann der dritte Schritt, wenn der Vollmond nochmals in den Zeichen Waage-Widder wieder mit einer "schicksalshaften" Finsternis zusammen fällt. Es lohnt sich, diese drei Daten in einem Zusammenhang zu sehen zum Thema Neustart (Widder) und Liebe (Waage).

Die beiden Hauptzeichen des aktuellen Vollmondes werden auf der Ego-Ebene von den Planeten Mars (Widder) und Venus (Waage) regiert, die in diesem Jahr eine ganz besondere Rolle spielen. Auf den höheren, kultivierten Ebenen werden sie von den Planeten Merkur (Widder) und Uranus (Waage) regiert. Das 2015 ist also prädestiniert dafür, leidenschaftlichen Drang (Widder) in reine Herz-Liebe (Waage) umzuwandeln; reines triebhaftes Verlangen (Widder) in geistiges, von Liebe durchdrungenem Streben (Waage) zu verwandeln - sowohl im persönlichen, wie auch im kollektiven Leben. Das wäre dann wahrlich der Beginn einer neuen Ära. Das Osterfest mit der Kreuzigung und der inneren Auferstehung bildet hierfür den gebührenden Start - es steht uns also ein magisches Wochenende bevor!

17. April 2015

2015_04_18_Neujahr Transformation und Neujahr

Heute am 17. April 2015 um 05:53 wechselte Pluto seine Richtung und wandert nun im Steinbock-Zeichen rückwärts bis Mitte September 2015. Dadurch erhalten wir alle in den kommenden fünf Monaten viele Gelegenheiten, mehr in die Tiefe unserer Persönlichkeit zu tauchen und an die Essenz des Lebens heranzukommen. Pluto symbolisiert eine sehr machtvolle Kraft und steht u.a. für die Atomkraft - im Aussen und in unserem Inneren. Wir können in den kommenden Monaten also in einen intensiven Dialog mit uns selbst und unserem Selbst einsteigen. Dabei geht es vor allem um all die Themen, die uns seit Dezember 2014 beschäftigen. Das Besondere an diesem Zeitfenster ist, dass die Pluto-Energie so machtvoll ist, dass wir uns bis spätestens September 2015 aus alten Zwängen und falschen Vorstellungen lösen können, die nicht mehr unserem Wesen entsprechen. Das Geschenk ist eine neue, viel tiefere Sicherheit und ein daraus resultierendes, gefestigteres Verantwortungsbewusstsein. Wenn Sie mutig sind und jetzt Ihrer inneren Wahrheit in die Augen schauen, können Sie ab Ende September 2015 ein viel authentischeres und machtvolleres Leben beginnen - mit entsprechenden Aufgaben. Schauen Sie in Ihrem Horoskop, in welchem Haus der aktuelle Pluto wandert. Von dort kommen die Anstösse für Ihre persönliche Transformation, erkennbar an der Position, wo Pluto in Ihrem eigenen Horoskop steht.

Und morgen am 18. April 2015 um 20:56 haben wir einen Neumond im Widder-Zeichen. Nach dem astrologischen Frühlingsbeginn vom 20. März 2015 ist dies der offizielle astrologische Jahres-Beginn, wo Sie wieder die Korken knallen lassen können.

27. April 2015

2015_05_04_Vollmond Den Glücks-Tiger reiten

Die Monate des Glücks-TIgers haben begonnen, wobei sich das "Glück" vor allem auf den Monat Juni bezieht und das "Reiten" auf den nun vor uns liegenden Monat Mai. Wir werden mit diversen kritischen Konstellationen, mit rückläufigen Kräften, mit gegensätzlichen Energien und Herausforderungen konfrontiert, die uns vor allem im Zwischenmenschlichen einiges abverlangen. Es stehen viele Themen zum Ausdiskutieren an, zum Klären und Bereinigen, der Druck wird sich nach und nach verstärken, Bedürfnisse wollen gelebt werden, gehen oder bleiben steht auf dem Programm, Verlustängste können in der Luft liegen. Umdenken und bei sich in der Fülle ankommen sind die Geschenke.

Wie sagt Joe Dispenza in seinem schönen Vortrag »Verändern Sie Ihr Bewusstsein: "...Auf der anderen Seite der Angst liegt die Freiheit." Also reiten wir doch hindurch durch die Widerstände und möglichen Ängste, hinein in die Freiheit. Es lohnt sich!

29. Mai 2015

2015_05_15_Vollmond Die Überraschungspartys des Universums beginnen

Dieser Vollmond hat es mal wieder in sich! Entweder es erfüllen sich jetzt Ihre Visionen, die dem grossen Ganzen dienen - oder Ihre Träume platzen wie Seifenblasen.... Egal, durch welche Prüfungen Sie gerade hindurch müssen: Es beginnt am 05. Juni eine der schönsten Zeiten des Jahres 2015! Ich habe den beiden Monaten Juni/Juli die Überschrift gegeben "Den Glücks-Tiger reiten". Feiern Sie also die Feste, wie sie jetzt fallen. Initiieren Sie selber Freudenanlässe. Pflegen Sie Ihre Freundschaften. Geniessen Sie das Leben. Lassen Sie alle Spassbremsen links liegen, und leben Sie die Liebe!

Die Überraschungspartys des Universums beginnen! Gelegenheiten wie diese kommen so schnell nicht wieder vorbei. Denn sobald die Liebesgöttin Venus am Freitag 05. Juni 2015 für vier (!) Monate in das mondäne Löwe-Zeichen wechselt und mit Jupiter (Glück) und Uranus (Aufbruch) ein Freudenfest feiert, kann sich überall das Liebesglück einstellen. Die übergeordnete Weisheit Ihrer Seele ist jetzt voll damit beschäftigt, Sie mit den richtigen Menschen am richtigen Ort zur richtigen Zeit zusammen zu bringen.

Sie sind herzlich eingeladen, genau diesen Startschuss des Glücks-Tigers am Freitag in der Seeschau mit zu initiieren. Gefeiert wird aber erst einen Monat später am 03. Juli 2015 im wunderschönen Garten der Seeschau, ganz nach dem Motto des brillanten Kosmologen und Physikers Brian Swimme: "Das Leben ist ein Fest, und wir sind der Champagner." Save the date!

29. Juni 2015

2015_07_02_Vollmond Tausendundeine Nacht

Wir sind mitten drin in den Glücks-Tiger-Konstellationen! Genau in dieser Vollmond-Woche wird der romantische Glücksaspekt zwischen der Krebs-Sonne und dem Fische-Neptun (Agape) immer intensiver. Im gleichem Masse tanzen Venus (Liebe) mit Jupiter (Glück) in Löwe einen wunderbaren Feuer-Tanz voller hoher Vibrationen und Geschwindigkeit mit Uranus (das Neue) in Widder. Alle Energien zielen mit dem Mondknoten (Bestimmung) in Richtung Waage (Liebe, Partnerschaft, Frieden). Ob Sie nun der romantische oder der feurige Typ sind: Es ist für alle etwas dabei. Diese Woche sprüht die Liebe Funken! Diese Woche ist wirklich Tausendundeine Nacht möglich!

Die Schauspielerin, UN-Botschafterin und Widder-Frau Emma Watson (15. April 1990) - bekannt aus den Harry-Potter-Filmen - sorgte letzten Herbst für grosse Schlagzeilen in der von ihr repräsentierten He-for-She-Kampagne als 24-Jährige (!) mit den Worten:

Wenn nicht jetzt - wann dann?
Wenn nicht ich - wer sonst?


Genau darum geht es: Wer jetzt Angst vor der Macht der Liebe hat, darf sich nachher nicht beklagen. Denken Sie in Situationen der Angst einfach an das, woran sich die 21-jährige Prinzessin in der Teenie-Komödie "Plötzlich Prinzessin 2" erinnert, als sie den Thron besteigen soll. Sie denkt an die Worte ihres verstorbenen Vaters, des Königs:

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst.
Mut ist die Erkenntnis, dass es etwas Wichtigeres gibt als Angst.


Warten Sie also nicht, bis Sie merken, Ihr Leben neigt sich dem Ende zu und Sie sich auf die Lippen beissen mit dem Gedanken: "Hätte ich doch...." Das Leben und unsere kurze Zeit hier auf dem Planeten sind viel zu kostbar, als die Zeit mit Angst, Frust und Krieg im Kopf zu verschwenden. So wie der amerikanische Psychotherapeut und Stier-Mann Dr. Wayne Dyer (10. Mai 1940) sagte:

Verschwende nicht Deine Inkarnation.
Sondern lebe ein Leben, in dem Du Dich wiedererkennst.


Geniessen Sie also diese wirklich schönen Energien, lassen Sie die Seele baumeln, machen Sie mit lieben Menschen ab, feiern Sie die Feste, wie sie fallen und nutzen Sie die vielen Chancen, die sich uns jetzt bieten! Hier höre ich immer wieder Yogi Bhajan (26. August 1929, Jungfrau), wie er so schön sagte:

Wenn Du Dir Chancen gibst, werden Chancen kommen.
Wenn Du Dir keine Chancen gibst, lebst Du nur die Wiederholung von gestern.


Und auch Saint Germain sagte im letzten Sternen-Interview zur aktuellen Krebs-Zeit nur ein Wort, mit Ausrufezeichen:

Lebe!

Das Bedürfnis nach Gemeinschaft und Austausch scheint tatsächlich in der Luft zu liegen, denn seit drei Wochen ist die Vollmond-Meditation vom 03. Juli mit knapp 90 Personen komplett ausgebucht. Ich freue mich über das grosse Interesse und auf einen spannenden Abend. Falls Sie selbst evt zu schlecht gelaunt sein sollten, um in den Ausgang zu gehen, nehmen Sie es so, wie ich gerade in einer Kindergeschichte für meine 10-jährige Tochter vorlas. Es ging um einen Familienstreit. Alle waren frustriert, nur der Nachbar lachte. Als er von der raunenden Gruppe gefragt wurde, was ihm einfiele, jetzt zu lachen, sagte er:

In zwei Jahren werden wir hierüber sowieso lachen.
Also können wir doch gleich jetzt darüber lachen.


Für mich beginnt Glück nicht im Kopf, sondern im Herzen, so wie es auch Buddha schon lehrte:

Der Weg führt nicht in den Himmel.
Der Weg führt ins Herz.


Ich freue mir auf einen wunderschönen Abend mit Ihnen. Der Wetter-Gott hat für die ganze Woche 33° und für Freitag sogar 34° angesagt!

Lassen Sie uns feiern!
Lassen Sie Ihr Herz singen.
Herzliche Grüsse und einen tollen "feurig-romantischen" Glücks-Tiger-Juli!

26. Juli 2015

Pleasure is medicine Jetzt geht die Post ab!

Um es ganz deutlich zu sagen: Jetzt geht die Post ab!

Seit Samstag 25. Juli 2015 wandert Venus (Beziehungen) für 6 (!) Wochen in Löwe rückwärts; seit heute Sonntag 26. Juli 2015 wird Uranus (Freiheit) in Widder rückläufig für 5 Monate. Und am 02.August 2015 wird Saturn (Grenzen, Klarheit) in Skorpion wieder vorwärts wandern. Die Karten sind verteilt, jetzt wird gespielt. D.h. jetzt beginnt eine der intensivsten Zeiten des Jahres 2015, die in einem ultimativen Höhepunkt am 01. Sept 2015 gipfelt! Dann kommen die beiden Libido-Planeten Venus mit Mars in Löwe zusammen sowie auch der Mondknoten (Bestimmung) mit der Grossen Göttin Lilith in Waage (siehe auch unten: Eine Nacht mit Lilith!).

Das Ausrichten auf Fülle, Lebenslust und Liebe wird jetzt überall stärker. Gefühle, dass etwas fehlen könnte, bieten jetzt die Hand, und es werden neue Fragen aufgeworfen in Zusammenhang mit der Gleichwertigkeit in allen Partnerschaften. D.h. Altes und Ausgedientes hat in Beziehungen jetzt keinen Platz mehr. Die Möglichkeiten, sich nun aus dem engen Korsett zu befreien, sind gross! Das kann heftige bis ganz heftige Diskussionen mit sich bringen. Aber es lohnt sich!

Denn hierbei spielen jetzt sogar Elemente mit ein, die sich schon seit Jahrtausenden als "Unterdrückung" in all unseren Zellen eingenistet haben, sowohl in der Frau, als auch im Mann. Jetzt wendet sich das Blatt. Es steht am 01. Sept 2015 die grosse Versöhnung der beiden weiblichen Archetypen LILITH und EVA in Waage/Löwe auf dem kosmischen Programm, beide sowohl mit sich als auch mit dem männlichen Prinzip. Was für eine Chance....!
Dass die Tickets für unsere Nacht mit Lilith vom 01. Sept dabei in Kürze ausverkauft waren, ist sehr erfreulich und vielsagend.

17. August 2015

Woman in red waving beautiful dress with flying fabric over artistic sky background Jetzt kommen gewaltige Kräfte zusammen

In diesem Jungfrau-Monat reiht sich ein historisches Datum an das nächste, und die dabei entstehende Dynamik ist nicht zu unterschätzen. Schlussendlich kommen jetzt gewaltige Kräfte zusammen, die Frauen wie Männern Befreiung bringen - Befreiung in Zusammenhang mit den urarchaischen Themen von Adam, Eva und Lilith. Die wirklich magischen Daten sind der 26. August, der 01. Sept, der 13. Sept (Finsternis) und der 18. Sept - alles ganz wichtige Daten für Ihre Agenda. Schlussendlich geht es um eine Fortsetzung aller Beziehungsthemen von Februar 2015, die jetzt im Aug/Sept zu einer entscheidenden Wende kommen, um im November tiefe Heilung zu erfahren. Jetzt bricht wirklich alles auf. "Die Dämonen werden losgeschickt..." Sind Sie bereit?

Zitat:
".. Darauf haben wir lange gewartet - alle Frauen, alle Evas, alle Liliths und wir, die Geistige Welt! Das ist etwas, was diese Welt lange gepeinigt hat, die Trennung dieser beiden Archetypen, das nicht-Akzeptieren der Freiheit, das Erwarten von Unterwürfigkeit und dementsprechend die jeweiligen Verletzungen in diesen beiden grossartigen und ganz wichtigen archetypischen Elementen in jeder Frau und auch in jedem Mann....

... Jetzt geht die Post ab in der Frau und auch in der Frau im Manne. Der Mann lernt, sich mit sich und seiner Weiblichkeit und gleichzeitig auch mit dem Frauenbild, das er hat sich einimpfen lassen, einindoktrinieren lassen, neu zu arrangieren, ihr ihren Platz zu geben, sie im Mondschein wirklich als die Schönheit, die sie ist, zu erkennen, es zu gönnen und zu geniessen, wenn sie in voller Kraft und Blüte ist. Der Mann lernt, sich davor nicht zu ängstigen. Denn das, was in grossen Bereichen jetzt geschieht, ist, dass die Frau im Mann frei wird, damit sie sich nicht bedroht fühlt von der Frau im Aussen und man einander nun endlich auf Augenhöhe die Hände reichen kann. Also habt Spass!"

01. September 2015

Partnerschaft_erwacht Die Zeit der Ernte und der "Befreiung"

Wir befinden uns in einer wirklich sehr spannenden Zeit - nach mehr als drei Jahren heftiger Transformationen beginnt nun die Zeit der Ernte und der "Befreiung". Dabei richtet sich der kosmische Scheinwerfer nach wie vor auf unsere Beziehungen:
- Beziehungen zwischen Frau-Mann / Frau-Frau / Mann-Mann
- Beziehungen zu Flüchtlingen und Randgruppen
- Beziehung zu sich selbst
Genau heute am Dienstag 01. Sept 2015 ist wieder solch ein historischer Meilenstein auf dem Weg in eine neue Freiheit. Venus und Mars (Yin/Yang) umarmen sich in Löwe, erhalten kräftig neuen Wind von Uranus (Unabhängigkeit) in Widder und versöhnen sich radikal mit Lilith (starke weise weibliche Ur-Kraft) und Mondknoten (schicksalhafte Bestimmung) in Waage. Es ist die Zeit der Initiation!

In der Vollmond-Botschaft zum Thema "Jungfrau" gehe ich auf diese Themen näher ein. Sie können den Kurz-Vortrag jetzt auf meiner Website oder in Soundcloud anhören.

Ich wünsche Ihnen eine tolle Zeit der Initiation!

Passend zur aktuellen Lilith-Zeit taucht im Internet ein Text auf, der uns auf wundervolle Weise vor Augen führt, welche Qualitäten jetzt ins Bewusstsein kommen:

Wenn Du Dich entscheidest, eine erwachte Frau zu lieben....
Autorin »Sohpie Bashford
Deutscher Text »hier

Wenn Du dich entscheidest eine erwachte Frau zu lieben, musst du verstehen, dass du neues, radikales und herausforderndes Gebiet betrittst.

Wenn Du dich entscheidest eine erwachte Frau zu lieben, kannst du nicht weiter schlafen.

Wenn Du dich entscheidest eine erwachte Frau zu lieben, wird jeder Teil von deiner Seele erwachen, nicht nur deine Geschlechtsorgane oder dein Herz.

Ehrlich gesagt, wenn du ein normales Leben bevorzugst, bleib bei einem normalen Mädchen. Wenn du ein ruhiges Leben willst, suche nach einer Frau, die es erlaubt, gezähmt zu werden. Wenn du nur einen Zeh in das fliessende Wasser Shaktis eintauchen möchtest, bleib bei der gezähmten Frau, die sich noch nicht in die Wildheit des weiblichen Meeres gestürzt hat.

Es ist bequem eine Frau zu lieben die noch nicht ihre inneren heiligen Kräfte aktiviert hat, denn sie drückt nicht deine Knöpfe. Sie fordert dich nicht heraus. Sie wird dich nicht zwingen dein höchstes Selbst zu werden. Sie wird nicht das Vergessene in dir erwecken und auch nicht die dumpfen, ausgelagerten Seelenteile, die dich auffordern, dich zu erinnern, dass es mehr in deinem Leben gibt, als das.

Sie wird nicht in deine müden Augen sehen und einen Blitz der Wahrheit durch deinen Körper schicken, der dich wach rüttelt und lange vergessene Wünsche nach Seelenliebe in dir erweckt.Eine sichere, nicht erwachte Frau wirkt wunderbar befriedigend und beruhigend auf dein Herz, Ego und Körper. Sie geht ruhig neben dir und du fühlst dich gebraucht und verantwortlich in der Erfüllung deiner männlichen Rolle.

Ist das genug für dich, dann akzeptiere das. Liebe sie mit deinem ganzen Herzen, bleibe ihr treu und danke ihr jeden Tag für das Geschenk ihrer sanften, nicht bedrohlichen, weiblichen Gegenwart in deinem Leben.

Ist das aber nicht genug für dich – wenn dein Herz, Körper und Geist nur Lust an einer “anderen Art von Frau” finden, der Wilden – dann wisse, du stehst an der Schwelle einer Seelen-Änderungs-Transformation.

Wisse, dass du eine ernste Wahl mit karmischen Konsequenzen triffst.

Wenn du es wählst die Aura und den Körper einer Frau zu betreten, deren spirituelles Feuer hell brennt, akzeptierst du, dass ein bestimmtes Niveau an Risiken und Gefahren auf dich warten, damit du wachsen kannst.

Liebst du einmal eine Frau dieser Art, musst du akzeptieren, dass du die volle Verantwortung für all die Veränderungen in deinem Leben die eintreten werden, übernehmen musst.

Dein Leben wird nicht schläfrig bequem sein in dieser Zeit. Dein Leben wird nicht zulassen, dass du in alten Spuren läufst oder in stagnierenden Routinen. Dein Leben wird einen radikal-neuen Duft und Geschmack annehmen. Du wirst durch die Anwesenheit der wilden Weiblichkeit entzündet werden und wirst beginnen elektrische Schockwellen von spirituellem Licht durch alle deine Chakren zu senden um dich einźustimmen auf den Ruf des Göttlichen.

Die Wahl, sexuell und romantisch-intim mit einer erwachten Frau zu sein, braucht männlichen Mut, unerschrocken ins Unbekannte zu gehen. Aber es wird auch belohnt über jedes geistige Verständnis hinaus.

Sie wird dich mit in unentdeckte Welten der Mystik und Magie nehmen.

Sie wird dich führen, hypnotisieren und durch ihre Liebe in den wilden Wäldern sinnlicher Ekstase und Wunder, halb betrunken machen.

Sie wird dir heilige Himmel zeigen, so voll und brennend mit Sternen, dass du dich beginnst zu fragen, ob du immer noch auf dem gleichen Planeten bist, auf dem du geboren wurdest.

Sie wird dich aufbrechen und aufreissen so dass dein grimmiges, leidenschaftliches Herz dich halb verrückt macht vor Sehnsucht. Du wirst sie besitzen wollen, um sie zu gebrauchen und sie auf jeder Ebene zu durchdringen, so dass deine männliche Essenz die ganze Welt gebrauchen und durchdringen kann – das gesamte Universum erleuchten mit deiner ergebenen Liebe.

Sie wird dich sehen, wie du noch nie zuvor gesehen wurdest.

Sie wird dir vertrauen.

Sie wird dich zu schätzen wissen.

Sie wird deine Bestrebungen sie glücklich zu machen unterstützen.

Sie wird all das Gute schätzen, dass du tust, und alles Gute, dass du bist.

Sie wird nicht von deiner Dunkelheit davon laufen, weil sie die Dunkelheit nicht erschreckt.

Sie wird dich umarmen, küssen und zurück ins Leben lieben. Sie wird Worte sprechen, die deine Seele versteht. Sie wird dich nicht für deine Fehler bestrafen.

Es ist ein gewaltiges Risiko eine erwachte Frau zu lieben, weil es plötzlich keinen Ort mehr gibt, an dem du dich verstecken kannst. Sie sieht alles und damit kann sie dich mit einer Tiefe und Präsenz lieben, nach der sich dein Herz und Körper so lange gesehnt haben. Solange, so heftig … dass du dich fragen wirst, ob du wirklich am Leben warst, all die Zeit, in der sie nicht da war.

Eine solche Frau zu lieben ist eine Wahl, die deine Seele in Feuer setzt. Dein Leben wird nicht mehr das Selbe sein, hast du einmal ihre Energie zu dir eingeladen.

Nimm diese Risiko auf dich oder tritt einen Schritt zurück. Bleib bei einem normalen Mädchen und akzeptiere ein anderes, sicheres, bequemes und etwas ruhigeres Leben.

Stell nur sicher, dass, wenn du dich für letzteres entscheidest, du nicht den Rest deiner Tage damit verbringst über deine Schulter zu schauen und dich zu bemühen, die verschwommene Vision des weiblichen Geheimnisses wieder zu erhaschen, die nun aus deinem Blickfeld entschwunden ist.

Und sie ist lange verschwunden … zu den Sternen zurück gewirbelt, den fernen Galaxien und Himmel … aus denen sie stammt.

17. September 2015

Synapsenfunk Zeitgeist-Radiointerview

Die Lilith-Energie schlägt hohe Wellen. So durfte ich ein Radio-Interview zu diesem Zeitgeist-Thema geben, das am 15. Sept 2015 auf Radio Stadtfilter (Winterthur) in der Sendung "Synapsenfunk" mit dem Titel ANDERSSEIN ausgestrahlt wurde.

Inhalt:
Ist der Aufstand der Schwulen und Lesben gegen das Bistum Chur der Anfang vom Ende der Diskriminierungen? Können die in unseren Köpfen eingebrannten Bilder und Vorstellungen einer heilen Familienidylle, je eine «Er-Sie-Es-Kultur» akzeptieren? Die Dipl. Astrologin und kosmische Übersetzerin Silke Schäfer lässt tief blicken und aufhorchen. Ein Gespräch zu Geschichte, Recht, Moral, Wandel der Rollenbilder und Zeitgeist.

Die Journalistin Ruth Aschilier spricht Schweizer-Deutsch, ich antworte auf Hochdeutsch.

»Anhören auf meiner Website
»Anhören in Soundcloud

22. September 2015

XXL_Vollmond XXL-Vollmond und Finsternis!

Wir stecken mitten in einer Zeit von schicksalhaften Wendungen!!

Der ganze Monat, in dem die Sonne sich im Zeichen Waage befindet (23.09.-23.10.15), ist voll mit ausserordentlichen Gelegenheiten, auf der eigenen Lebensspur ein grosses Stückchen weiter zu kommen!

Die Sonnenfinsternis vom 13. Sept 2015 war die Einleitung. Jetzt kommt es zu einem neuen kosmischen mega-Höhepunkt mit einer totalen Mondfinsternis am 28. Sept 2015 in den Zeichen Waage/Widder, und das auch noch als Super-XXL-Vollmond (er befindet sich in grösster Erdnähe).

Finsternisse sind Naturerfahrungen, die grösser sind als wir Erdlinge, und sie bringen uns wieder in Kontakt mit Gott - deshalb sind sie so machtvoll. Bei Finsternissen läuten sozusagen die Glocken des Himmels, um uns zu wecken, da es Zeit ist für die nächste Stufe.

Mit solchen Power-Energien wie jetzt kann mitunter tatsächlich das ganze Leben quasi über Nacht auf den Kopf gestellt werden. Für unser Ego und unseren limitierten 3D-Verstand ist es nicht immer angenehm, wenn sich die höheren Instanzen in uns melden und eine neue Ansage machen. Es ist, als ob der Chef / die Chefin eine neue Strategie verordnet, weil die alte nicht mehr funktioniert. Das fühlt sich mitunter unbequem oder gar lästig an, doch schlussendlich ist es genau das, was wir ja selber im tiefsten Herzen wünschen. Es war bisher nur durch das Ego verschleiert - sei es aus Unwissenheit oder aus Angst.

Finsternisse fordern uns also immer heraus, unsere alten, eingetrampelten Pfade zu verlassen, unsere Sicherheitszone zu überschreiten und mutig Neuland zu betreten. Der Sprung ins Unbekannte ist hier immer die Lösung. Widerstand zwecklos. Es ist von daher keine ruhige Zeit jetzt, sondern eine sehr fordernde.

Finsternisse kümmern sich nicht um Ihr ängstliches Ego oder Ihr Bedürfnis nach Kontrolle. Sie schicken eine machtvolle Energiewelle in unser aller Leben, damit wir auf der Seelenebene wachsen. Es bleibt somit nur ein Weg offen, um konstruktiv mit diesen Energien umzugehen: Reiten Sie die Welle!!

Innerhalb der kommenden vier Wochen wird die karmische Mondknoten-Finsternis-Achse Waage/Widder mehrfach von persönlichen Planeten aktiviert. Achten Sie darauf, welche Menschen zu Ihnen ins Leben treten. Es sind zur Zeit alles schicksalhafte Begegnungen, die für Sie einen goldenen Schlüssel bereithalten. Wie man den goldenen Schlüssel erkennt? Er glänzt und lässt Ihr Herz tanzen.

Wart‘ nicht so lang - fang‘ einfach an - no risk no fun!

28. September 2015

Meer_teilen Der magische Gleichgewichtspunkt

Um diese fordernde Zeit zu gestalten, empfehle ich: Nehmen Sie sich Zeit, und stellen Sie sich folgende Fragen:
- Wo bin ich nicht mit mir in Balance?
- Was fehlt in meinem Leben?
- Welche Kräfte wollen neu in mir erkannt werden?
- Wer oder was inspiriert mich?
- Mit welchen Feinden sollte ich mich aussöhnen?
- Was habe ich bisher versteckt?
- Wo bin ich nicht echt?
- Wo stehe ich nicht zu mir?
- Vor was oder vor wem flüchte ich?
- Was will ich - was will ich nicht?
- Was muss ich ändern?
- Wer bin ich wirklich?
- Was hat vor ca. 19 Jahren begonnen und kann jetzt zu Ende geführt werden?

Nutzen Sie diese besondere Zeit in Ruhe, und finden Sie den magischen Gleichgewichtspunkt. Denn die Zeit fordert uns heraus, auf allen Ebenen unerschütterlich zu bleiben, auch wenn rundum nicht alles "nach Plan" läuft.

Es ist der Weg, der zwischen den beiden grossen Kraftwellen (Yin/Yang) hindurch führt. Sie können ihn gehen.

Mit herzlichen Grüssen!

01. Oktober 2015

Suedafrika Freitag der 13. November wird neue Massstäbe setzen

Im Skorpion-Monat vom 23. Okt bis 22. Nov 2015 stirbt alles in der Natur. Auch wir dürfen all das in unserem Leben jetzt "kompostieren", was nicht mehr lebendig ist und nun vieles in Heilung führen. Hierzu setzt insbesondere Freitag, der 13. November 2015 neue Massstäbe, da ab diesem Tag für uns Menschen eine neue "Schulklasse" beginnt.

Ich grüsse Sie herzlich von der Südhalbkugel unserer Erde! Meine Tochter und ich geniessen den Frühling in Süd-Afrika und machen gerade tief berührende Erfahrungen mit der wirklich überwältigenden Natur, mit Delphinen, Walen, Piguinen, mit Elefanten, Löwen, Giraffen und vielen anderen Tieren in freier Natur, und wir relaxen an den schönsten Stränden der Welt - Heilung pur.

Ich sage nur: Wir leben auf einem der wohl schönsten Planeten unseres Universums! Auch wenn die Schwierigkeiten des Alltags uns mitunter den Nerv rauben, die Presse uns mit den hässlichen Ereignissen aus der Welt bombardiert und viele Menschen in Leid leben - vergessen Sie niemals: Das Leben ist schön!

Mit herzlichen Sternen-Grüssen von mir und Mama Afrika,

10. November 2015

Lemiskate Das Ende ist der Anfang

Das Leben verläuft in Wellen. Deswegen sprechen auch die Mystiker/innen aller Zeiten von der sogenannten "Lebenswelle".

Zudem verläuft das Leben in Zyklen. Diese sind wunderbar durch die Bewegungen der Planeten in unserem Sonnensystem erkennbar.

Nun gibt es Zeiten, wo sich eine Lebenswelle mit einem kosmischen Zyklus treffen, wie zur Zeit! Das sind dann immer Gelegenheiten, im Leben riesen Schritte vorwärts zu kommen - auch wenn wir etwas zurücklassen müssen, wie z.B. gerade Wolfgang Niersbach, der seit gestern nicht mehr als Präsident des DFB zur Verfügung steht und im Zuges des Skandals ums die Vergabe der WM 2006 nun vom Amt zurückgetreten ist.

Diese ersten 13 Tage im November haben äusserst wegweisenden Charakter!! Die persönlichen Planeten Venus und Mars plus Lilith und Jupiter stehen in direkter Verbindung mit dem Mondknoten in den Zeichen Jungfrau/Waage gegenüber von Fische/Widder. Konstellationen mit dem Mondknoten sind IMMER schicksalhafte Zeitfenster. Mit dem zusätzlichen Neumond (Beginn) in Skorpion (Sterben UND Werden) am symbolischen 11.11.2015 beginnt eine neue, äusserst wichtige Lebensphase. Es ist Zeit, Deine Lebens- und Arbeitsverhältnisse neu zu ordnen. So richtig los geht es in den wichtigen Tagen 11./12./13. Nov 2015, wenn der Mondknoten (Bestimmung) mit Mars als Unterstützung über die Schwelle in das nächste Zeichen Jungfrau wechselt. Dann heisst es: HANDELN! Du merkst es allenfalls auch an der Geschwindigkeit, die jetzt zunimmt. Sei konzentriert und lustvoll und halte Kurs, und wisse genau, was Du JETZT willst - und was nicht.

Halte inne und reflektiere, was Dich u.a. vor 18 bis 20 Jahren beschäftigt hat. Dieses Thema von damals findet nun ein Ende und einen neuen Anfang.

DAS ENDE IST DER ANFANG - ein neuer Weg!
OM

19. November 2015

Lady_Angst Freitag, der Dreizehnte....

Als ich das letzte Mal am 15.10.2015 das Sternen-Interview mit der Geistigen Welt zum Thema "Skorpion" veröffentlichte, hatte ich insbesondere auf Freitag, den 13. November 2015 hingewiesen als einen Tag, der neue Massstäbe setzten wird, da ab diesem Tag für uns Menschen eine neue "Schulklasse" beginnt. Auch in meinem Rundschreiben vom 10.11.2015 wies ich auf die grosse Bedeutung der ersten 13 Tage im November hin, mit dem Augenmerk auf die wichtigen Tage vom 11./12./13. Nov 2015. Jetzt wissen wir, was der Mensch aus diesen schicksalhaften Konstellationen gemacht hat. Das grauenvolle Attentat in Paris setzt neue Massstäbe des Miteinanders oder des Gegeneinanders. Meine innere Stimme drängte mich, meine ersten Gedanken sogleich auf Facebook zu schreiben. Sie finden die Worte weiter unten.

Zur selben Stunde, wo in Paris - der Stadt der Liebe - dunkler Hass zelebriert wurde und sich Angst über die Welt legte, habe ich mein neues Buch "Raus aus der Angst!" der Welt präsentiert. Diese punktgenaue Synchronizität ist fast schon gespenstisch... Erst rückblickend betrachtet wurde mir klar, dass der Weg zur Geburt meines zweiten Buches geführt war, um das Licht und die Liebe auf der Welt zu verstärken und - so wie es aussieht - der Dunkelheit einen kraftvollen Gegenpol entgegenzusetzen. Wir haben mit einer ganz besonderen Gruppe von kapp hundert Personen, die ich allesamt als "Lichtarbeiter/innen" sehe, im wunderschönen »Schloss Rapperswil die Liebe gefeiert und damit eine Gegenkraft zu den hässlichen Fratzen gesetzt, die auf feige Art versuchen, das Lichtvolle in uns zu behindern. Lady Angst hat nun ihre grosse Bühne. Und wir haben die Wahl, wie viel Raum wir ihr geben wollen.

Auszug aus meinem Buch, Seite 37:
"...Wenn wir jedoch in Krisenzeiten unachtsam sind und die Selbstkontraktion (Angst) wieder aktivieren, dann erlauben wir diesen Umständen, uns aus dem leuchtenden kosmischen Bewusstsein hinunter in die isolierte, getrennte Welt zu stossen. Dies ist der Abstieg in dien Angst. Dieses innere Umschalten und das Heruntersteigen auf der Entwicklungsleiter kann sehr, sehr schnell gehen. Von daher ist es wichtig, in Krisenzeiten zu verhindern, dass die Umstände wieder zur Kontraktion führen..."

Und heute schicke ich das neue Sternen-Interview mit der Geistigen Welt zum Zeichen "Schütze" hinaus. Wir haben es am 27. Okt 2015 vorproduziert und konnten dabei natürlich noch nicht Bezug auf das Attentat von Paris nehmen. Aber es liest sich stimmig, vor allem im Hinblick auf die vielen Heilungsthemen, die nun dadurch anstehen, dass unsere Gefühle aufgebrochen werden.

Auszug Sternen-Interview "Schütze", Seite 2:
"...in Übereinkunft mit Deinen Gefühlen, Deinen Emotionen, die Du über viele Jahre versucht hast, sagen wir mal so, von ihnen wegzukommen. Sie holen Dich jetzt ein. Es sind Deine Schöpfungen. Kümmere Dich um sie! Um Deine Gefühle, ganz besonders um die nicht ganz so schicklichen, schönen Gefühle, denn sie werden Dir unglaubliche Geheimnisse offenbaren. Sie werden Dir zeigen, wie weit Du doch wirklich entwickelt bist und dass Du absolut in der Lage bist, alles zu händeln, was sich in Dir auftut. Jetzt kommst Du an den Kern Deiner eigenen Ursachen. Hab' Vertrauen! Du kannst, was gerade gefordert ist."

Das neue Sternen-Interview mit der Geistigen Welt steht jetzt in unserem online-Shop zum Download bereit. Bitte verwechseln Sie es nicht mit den Sternen-News Nr 159, die am 20. November 2015 verschickt werden.

Mit herzlichen, lichtvollen Sternen-Grüssen und viel Mitgefühl für alle trauernden Menschen.

13. Nov 2015: Paris? Paris! Entscheide Dich!

Jetzt ist sie wieder da: Lady Angst hat ihre grosse Bühne! Und alle machen mit. Was ist Dein Anteil in dem Ganzen jetzt? Postest Du fleissig Bilder des Grauens in den social media und verstärkst damit das kollektive Quantenfeld der Angst? Was machst Du jetzt? Wie reagierst Du jetzt, wo die Weltpresse uns mit Angst überschwemmt? Wie reagiert Dein Körper? Was sind jetzt Deine Gedanken, wenn Du an "Paris" denkst, die Stadt der Liebe? Verknüpfst Du das Wort "Paris" weiterhin mit schönen Bistros, mit Kunst, Kultur und feinem Essen, oder lässt Du es zu, dass "Paris" ein Synonym für Terrorismus und Angst wird? Angst macht eng. Der Körper kontrahiert. Liebe macht weit.

Gestern, am Freitag den Dreizehnten November begann für uns Menschen eine neue Schulklasse. Der laufende Mondknoten (Bestimmung) wechselte neu in das Zeichen Jungfrau, wo er sich bis Mai 2017 aufhalten wird. Es beginnt eine neue kollektive Lernphase des Mitgefühls. Dieser historische Akt wird gerade begleitet von Mars, dem Krieger. Ja, das sind auf der einen Seite kriegerische bis terroristische Energien, die sich zeigen. Energien selbst haben aber keine Wertigkeit, sie sind neutral. Entscheidend ist, wie wir Menschen uns entscheiden (Mars) und was wir tun (Mars). Der Philosoph Ken Wilber sagt: "Dein Verhalten schafft die Strukturen, in denen die Menschheit der Zukunft leben wird. Wähle Deine Handlungen daher sehr, sehr sorgfältig." Es geht nicht "nur" um den Terror in Paris. Es geht um Dich und was Du jetzt machst! Du kannst genau die SELBE Energie nutzen, um entweder den Terrorismus oder um die Liebe zu stärken. Dieser Akt fordert Dich auf: Entscheide Dich!

Gestern Abend am Freitag den Dreizehnten haben wir mit der Vernissage zu meinem neuen Buch "Raus aus der Angst!" einen grossen leuchtenden Raum kreiert, um der Energie der Liebe die Bühne zu geben. Das Opening machte der geniale Song »Lady Angst der Band vonbruecken.

Eine Synchronizität von Terror in Paris und Buch-Vernissage zum Thema "Raus aus der Angst!" - Fügung? Führung? Magie?

Achte jetzt auf Deinen Körper. Sobald Du kontrahierst, hat die Angst Dich gepackt. Richte Dich wieder auf und atme Liebe in Deinen Körper. Lass es nicht zu, dass die Dämonen - DEINE Dämonen - Dich erniedrigen! Ein Auszug aus meinem Buch Seite 14:
"Auf der CD BEYOND fordert Tina Turner auf: Geh über die Angst hinaus. Gibt dem Drängen von Angst, Wut und Rachsucht nicht nach und du wirst jenseits der Angst sein, dort, wo die Liebe wächst und gedeiht. Wagst Du über das Bekannte und Begrenzte hinaus zu gehen, wirst Du wahre Liebe finden."

Paris bedeutet: Entscheide Dich! Und schau hin, was wirklich ist. Hier spielen gerade die Kinder draussen und lachen.

12. Dezember 2015

Seelenpartner Folge Deinem Stern

Die Zeit des Jahreswechsels inspiriert uns immer wieder, die berühmte Frage zu stellen: Was kommt im neuen Jahr auf uns zu? Vielleicht haben Sie Wünsche oder gute Vorsätze? Grundsätzlich starten wir ja gern mit Schwung und viel Hoffnung, um neue Möglichkeiten zu nutzen. Wenn man doch in die Zukunft schauen könnte...

Seit nunmehr 20 Jahren schaue ich professionell in die Sterne und deute deren Bewegungen. Dabei schaue ich nicht unbedingt nur in die Zukunft, sondern auch in die Vergangenheit, in die vorgeburtliche pränatale Zeit, in karmische Leben und vor allem ins Jetzt. Denn mit den Bewegungen der Sterne haben wir eine Himmelskarte – wie die Franzosen sagen – vor uns und können dadurch Richtung und Orientierung erhalten, weswegen ich auch gern vom kosmischen GPS spreche.

Wir sind seit 2008 und mit einer zusätzlichen Verschärfung seit Oktober 2012 individuell und kollektiv durch eine der wohl heftigsten Transformationsphasen der gegenwärtigen Geschichte gegangen. Mit Pluto in Steinbock und Saturn in Skorpion haben sich nicht nur in der Wirtschaft, sondern in allen Lebensbereichen die Fundamente radikal verändert. Alles, was nicht authentisch oder ehrlich war, brach weg. Kein Stein blieb auf dem anderen. Überall kam Licht ins Dunkel. Berichte über Steuerhinterziehungen und Schmiergeldaffären prägten nachhaltig das Bild. Jetzt ändert sich der Fokus der Aufmerksamkeit. Da Saturn am 18. September 2015 für zwei Jahre seine Reise durch das Zeichen Schütze angetreten hat, werden wir nun neu herausgefordert, uns mit den Themen der Ausländer, der fremden Kulturen, der neuen Horizonte und vor allem der eigenen Glaubenssätze auseinander zu setzten. Die aktuellen Flüchtlingsströme sind hierfür ein erstes Spiegelbild. Die hässlichen und vor allem feigen Terroranschläge in Paris zeigen eine andere Seite dieser Zeitqualität: Das Trennende und Separatistische gegenüber anderen Glaubensrichtungen. Während der nächsten zwei Jahre, die jetzt vor uns liegen, werden wir mit den Grenzen unseres Denkens konfrontiert – um die Grenzen zu sprengen. Dabei werden wir viele Möglichkeiten erhalten zu erkennen, dass wir mit trennenden und ängstlichen Vorurteilen in unserer Gesellschaft nicht vorankommen.

Auch im 2016 wird vieles nicht so gewohnt „sicher“ ablaufen, wie wir es gern hätten. So manche Strukturen kommen jetzt ins Schwanken oder lösen sich bis September 2016 sogar auf. Dabei werden jetzt aber Fragen nach dem Sinn des Lebens aufgeworfen, und die Suche nach Antworten kann schlussendlich zu ganz neuen Perspektiven führen. Ich denke, es wird eine sehr interessante Phase, da jetzt das Licht am Ende vom Tunnel erkennbar ist. Vieles mag gerade im ersten Halbjahr 2016 wohl noch nicht so schnell umgesetzt werden, weswegen Geduld und Ausdauer gefragt sind. Insbesondere die Zeit von Mitte April bis Ende Juni 2016 wird sehr anspruchsvoll bis harzig, wenn der Antriebsplanet Mars rückwärts läuft. Aber der Drang, in diesem Jahr der eigenen Bestimmung zu folgen und dem Leben einen Sinn zu geben, wird nun immer stärker. Und sobald der Glücksplanet Jupiter ab September 2016 in das Zeichen Waage wechselt und zum Jahresende auch noch Uranus in Widder aktiviert, kann es plötzlich wieder mit grossen Schritten vorangehen – persönlich und partnerschaftlich. Von daher empfehle ich Ihnen: Nutzen Sie das 2016 und folgen Sie konsequent Ihrem Stern!

Der Auftakt des neuen Jahres 2016 mit der Suche nach dem Sinn hat genau gestern begonnen:

Seit dem Schütze-Neumond vom 11. Dez 2015 um 11:29 können Sie bereits jetzt ein neues Kapitel aufschlagen mit Ihrer ganz persönlichen Überschrift:

"Was will ich wirklich?"

Und dann seien Sie bereit für die Konsequenzen. Denn ab diesem Wochenende vom 12./13. Dez 2015 geht es heiss zu und her mit allem Verdrängten, was sich Luft verschaffen will und an die Oberfläche kommt. Nutzen Sie jetzt schon diese Tage, denn es geht um nichts Geringeres als um einen grossen und wichtigen Wendepunkt auf Ihrer Lebensspur!