WIR SEHEN UNS!
SILKE SCHÄFER
Kosmische Botschafterin | Astrologin | Autorin | Coach | Referentin | Mutter

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lilith und die erwachte Frau der Neuen Zeit (Seminar)

21. April, 2018 @ 09:00 - 22. April, 2018 @ 17:00

.

.

.

.

.

.

.

Seminar:
Sa/So 21./22. April 2018, jeweils 09:00-17:00
Ort: Aesch bei Basel (Schweiz)
Veranstalter/Anmeldung »Basler Psi-Verein

Als erwachte Frau wird es für Dich unmöglich sein,
eine problematische oder unglückliche Partnerschaft zu leben.

Der Mythos um die Grosse Göttin Lilith hat eine lange Geschichte.
Als erste Frau Adams fiel Lilith für den männlichen, linearen Verstand durch ihre weibliche, zyklische Art in Ungnade
und wurde aus dem Paradies des Seins verbannt, oder – eine andere Variante – sie ist stolz gegangen.
Seit dem Ende des Matriachats vor über 5000 Jahren ranken sich um diesen Mythos bis heute in vielen Köpfen,
insbesondere in den männlich dominierten und angstbesetzten, noch viele Tabu-Themen:
Sexualität, Ekstase, Homo- und Transsexualität, Prostitution, Schmerz, Opfer, Tod, Racheengel, Hexe, Kindsmörderin u.v.m. Alles Überreste aus der Zeit der Dominanz des Ego-Verstandes, also des Patriachalen.

Die nicht integrierte kreative Lilith-Energie zeigt sich heute u.a. durch Stress, Burnout, Depression, Mobbing, Sündenböcke, gesellschaftliche schwarze Schafe, Lohnungleichheit, Missbrauch, Menstruationsschmerzen, Manipulation in Partnerschaften, hohe Scheidungsraten, hohe Selbstmordraten und nicht zuletzt im klassischen „Zickenkrieg“.

Dabei beinhaltet diese wunderbare weibliche Urkraft tiefe Weisheit:

Alles Leben entsteht aus dem Sein und vergeht wieder ins Sein.
Alles Leben beginnt mit der Geburt der Form und endet mit dem Tod der Form.
Die Lilith-Energie ist zutiefst verbunden mit den zyklischen Bewegungen des Lebens und des Todes.
Und so lange Dich Dein männlicher Verstand (Dein Ego) dominiert und Du Angst vor dem Tod (des Egos) hast,
wirst Du wohl auch Angst vor dieser weiblichen, kreativen Urkraft haben.

Wenn Du Dich aber der Lilith-Energie gegenüber öffnest und dieser ungebeugten, lustvollen weiblichen Kreativität in voller Präsenz (!) begegnest, führt dies immer zu einer Initiation – zur Erleuchtung, und somit zu innerem Frieden.

Denn die Lilith-Energie macht Dich wach – und hält Dich wach!

Wenn dies geschieht, erstrahlt Deine wahre Natur, sowohl im weiblichen Aspekt der Grossen Göttin,
als auch im transzendenten Aspekt des göttlichen Wesens, das Du bist
– jenseits der Dualität von männlich und weiblich.

Es ist spannend zu beobachten, dass heute unser traditionelles Frauen-/Männerbild wankt!
Immer mehr Menschen wird bewusst, dass unsere Gesellschaft auf Grund der Verstandesdominanz zu einer krankmachenden, gierigen und von Terror geprägten Leistungsgesellschaft geworden ist,
da die weiblichen Aspekte des Seins vollkommen verbannt wurden.

Die Verstandesenergie ist hart und männlich.
Die Seins-Energie ist weich, weiblich, nachgiebig und doch weitaus mächtiger als der Ego-Verstand.
Sie äussert sich insbesondere in der Hingabe an den gegenwärtigen Moment, in Achtsamkeit, Meditation, Loslösung von jeglichen Besitzansprüchen und damit im berühmten Flow of Life.

Das heutige traditionelle Frauen-/Männerbild wankt jetzt,

da immer mehr Frauen sich ihrer wahren weiblichen, kreativen, „wilden“ Natur bewusst werden
– und sie leben wollen.
Und immer mehr Männer durchschauen die Dominanz ihres Ego-Verstandes, trauen sich, ihr Herz zu öffnen,
einer sogenannten „starken“, sprich „wilden“ Frau auf Augenhöhe zu begegnen
– und sie zu lieben.

Wenn solche Paare zusammen kommen, leben sie in einem gegenseitig wertschätzenden Tanz zwischen weiblich und männlich, geführt aus der Quelle des Seins, erfahren durch bewusstes und erwachtes Handeln,
ausstrahlend als Königin und König.

Diese Paare sind für unsere  Gesellschaft und für unsere Kinder ein Segen.

Ihre Hauptaufgabe ist es, das konditionierte Bewusstsein der Spaltung, des Terrors und der Konkurrenz
mit viel Beständigkeit in ein neues Bewusstsein der Kooperation und der Liebe zu führen.

In diesem Workshop wollen wir uns der Kraft des Urweiblichen widmen, die in Dir schlummert.
Dabei zeigt die Stellung Liliths in Deinem Horoskop Dein persönliches Lilith-Potential.

Wir gehen dabei immer wieder jenseits des Ego-Verstandes.
Wir werden singen, tanzen, lachen, radikal offen diskutieren, alle 12 Ausdrucksformen der Lilith-Energie besprechen
(von Widder bis Fische), unsere Egos identifizieren, dabei stets den heiligen Raum halten und immer wieder
meditieren, um im Raum jenseits der Dualität von männlich und weiblich zu sein.

Wenn Du also bereit bist für die totale Hingabe, für Urteilsfreiheit und für eine
Offenheit, die dem Leben erlaubt, zu sein anstatt es zu behindern,
wenn Du dem äusseren und dem inneren Terror bewusst und unerschrocken keine Bühne mehr geben willst,
wenn Du bereit bist, Dich auf das Abenteuer der erwachten Frau einzulassen,
wenn Du wirklich bereit bist, dem Mann seinen Raum als wahrer Mann wieder zurück zu geben,
und wenn Du die erwachte Qualität des Herzens in alle Partnerschaften bringen möchtest,
dann bist Du hier richtig.

Am Ende des Workshops werden wir eine Ode an das männliche Prinzip
und somit an den Mann feiern, die beinhaltet:

Wenn Du Dich entscheidest, eine erwachte Frau zu lieben.

Dieser Workshop ist ausnahmsweise nur für Frauen.

Infos und Anmeldung:
»Basler PSI-Verein

Seminarzeiten:
Sa 21.04.2018 von 09:00 – 17:00
So 22.04.2017 von 09:00 – 17:00

Kosten:
CHF 380.-
CHF 350.- für PSI-Mitglieder

Mitbringen: 
Bitte bequeme Kleidung tragen und eine Yogamatte plus Wolldecke mitbringen.

Bei der Anmeldung bitte angeben:
Dein Geburtstag, Deinen Geburtsort und Deine genaue Geburtszeit.
Deine Daten werden ausschliesslich für diesen Workshop verwendet.

Ich freue mich auf Dich!

.

 

Details

Beginn:
21. April, 2018 @ 09:00
Ende:
22. April, 2018 @ 17:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/1568-seminar-lilith-und-die-erwachte-frau-der-neuen-zeit/

Veranstaltungsort

Gasthof Mühle
Hauptstrasse 61
Aesch, 4147 Schweiz

Veranstalter

Basler Psi-Verein
Telefon:
+41 61 383 97 20
E-Mail:
info@bpv.ch
Webseite:
www.bpv.ch